zu besuch in hamburg, fragile & ein sommersalat...



dieser post beinhaltet [werbung] buchvorstellung

auf meinem instagramaccount habe ich vor kurzem den #favouritewordfriday eingeführt.
jeden freitag poste ich nun ein lieblingswort von mir...





mal sehen, was das für eine wortesammlung wird...

die rosenblüten und der wiesenkerbel auf dem ersten bild sind übrigens keine fotografien sondern eingescannt, sogenannte scanographien.

am letzten wochenende war ich bei julia in hamburg. ihr kennt sie von den hochzeitbildern vom letzten sonntag.
wir wollten ein bisschen mit ihrer mama töpfern...

es wird noch eine weile dauern, bis ich euch die ergebnisse zeigen kann. unsere werke müssen erst noch lasiert und gebrannt werden.

aber ich kann euch ein paar hübsche wohndetails aus julias haus zeigen. sie wohnt traumhaft schön und ist ganz zauberhaft und sehr individuell eingerichtet. 
das ist der flur und hier geht es hoch...



fast in jedem raum hat julia die wände mit schriftzügen geschmückt... 




so auch  in der küche...





was man durch den zart im wind wehenden vorhang schon erahnen kann, eine traumhaft schöne terrasse. leider war es an diesem tag sehr stürmisch, grau und etwas regnerisch, so dass ich nur ein zwei fotos gemacht hab. ich hoffe, mal bei guten wetter da zu sein und diese kleine oase in all ihrer hyggepracht zu fotografieren.





das schlafzimmer...



allüberall so wundervoll gestaltete arrangements an der wand...







das wohnzimmer...






julia macht das meiste selbst... an der wand hängt ein stück leinen, das sie einfach mit weißer farbe gestrichen hat, der korb wurde mit muscheln und federn aufgehübscht, federn golden angemalt etc.








noch im zug nach hamburg sitzend, hatte ich julia gefragt, ob sie mir vielleicht mit ihrem plotter ein paar farne plotten könne... als ich ankam, hatte sie schon testplots gemacht.

zu hause habe ich einen farn gleich mal auf einem kissenbezug ausprobiert. 





am nachmittag haben wir mit helga, julias mama getöpfert. also nicht wie helga in ihrer töpferei an der drehscheibe, wir haben löffel mit der hand geformt. mal sehen, wie sie dann lasiert und gebrannt ausssehen. es wird noch eine weile dauern, bis sie fertig sind, aber dann werde ich sie euch auf jeden fall zeigen!






mein heutiges buch für euch
fragile
von pedro jarque krebs

erschienen im teneues verlag

das
 schreibt der verlag...

kaum etwas fasziniert die menschen so sehr wie die atemberaubende vielfalt der tierwelt. aber nur wenigen ist bewusst, wie stark sie bedroht ist – etwa 60 prozent aller arten weltweit sind schätzungen zufolge bereits in den letzten 50 jahren ausgestorben. pedro jarque krebs, ein vielfach ausgezeichneter tierfotograf, nimmt die fragile welt in den fokus, um auf diese stille katastrophe des dahinschwindens vieler spezies aufmerksam zu machen. indem er jedes geschöpf, sei es vogel, reptil oder raubkatze, in intimer nähe und mit seinem ganz eigenen charakter und ausdruck darstellt, löst er die distanz auf, die sonst zwischen mensch und wildem tier besteht. die auf diese weise entstandenen bilder von klarer schönheit führen uns eindrucksvoll vor augen: der mensch ist nicht das zentrum des universums und der schutz des gefährdeten lebensraums der tiere ist seine vielleicht wichtigste aufgabe.


photo © pedro jarque krebs. all rights reserved.

das ziel meiner bilder ist es, das bewusstsein für die schönheit und vielfalt der tierwelt zu schärfen, vor allem aber das bewusstsein für ihre schreckliche zerbrechlichkeit und gefährdung.

pedro jarque krebs



photo © pedro jarque krebs. all rights reserved.

der herausragende bildband porträtiert in außergewöhnlich kunstvollen kompositionen voll emotionaler nähe die faszinierende schönheit und vielfalt unserer tierwelt.
mal wieder ein bildband der mich staunen lässt...












photos © pedro jarque krebs. all rights reserved.

für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!


sommersalat mit thunfisch, feta und mango




was ihr an zutaten braucht...
blattsalat, tomaten, fenchel, avokado, mango, thunfisch, feta und zwiebeln. alles waschen, verputzen, klein schnippeln und übereinander stapeln... salzen und pfeffern.

für das dressing:
frischen zitronensaft, olivenöl, senf und holunderblütensirup.
ich schütte immer alles in eine kleine schraubflasche, schüttel diese bis alles ganz cremig miteinander vermengt ist und gebe es über den salat. 

für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen 
sonntag!


xoxo amy

https://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.com/

Kommentare:

Evi -Mrs Greenhouse hat gesagt…

Liebe Amy!
Wow!! Ein wirkliches Traumhaus, in dem deine Feundin wohnt!!
Und ich bin so gespannt auf deine getöpferten Löffel!
Ich muss auch unbedingt bald einen Kurs machen!!
Einen schönen Sonntag wünsche ich dir
Liebe Grüße Evi

Mumbai hat gesagt…

Eine sehr kreative Frau, Julia, die es versteht aus wenig mehr zu machen. Ein sehr
geschmackvoll eingerichtetes Haus, das viel Persoenlichkeit ausstrahlt. Das nenne ich
wohnen. Die Tapete hinter dem Bett im SZ....kann ich darueber mehr erfahren? Z.b. Bezugsquelle, Tapetennummer udgl. Danke im voraus.
Die Tierfotos sind atemraubend und ich bewundere den Fotografen wie geduldig er wohl auf
diese Aufnahmen gewartet hat.

Babajeza hat gesagt…

Ich finde Naturtöne wunderschön, nur: ich schaff das nie. Bei mir ist alles bunt. Der Affe auf dem Seil ist mein Lieblingsbild, den Salat mische ich mir in Bälde. Ein schönes Wochenende dir. Regula

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!