nacht der schönen künste & sammeln, finden, schönes schaffen...



freitag hatten wir bei uns in bremen die nacht der schönen künste im "schnoor" (ein zauberhafter teil unserer altstadt).
um diese nacht unvergesslich schön zu machen, wurden die monde von stelzenart eingeladen.
die, die meinem blog schon länger folgen, haben meine powerfreundin janine jaeggi schon des öfteren in meinen posts gesehen... zum bremer karneval oder individuellen fotoshootings. 




dieses mal mit ihrem stelzenart kollegen frank suhrkamp.













ein eis für die mondfrau...







leuchtend, funkelnd, strahlend, einfach wunderwunderschön.
im dunklen, ohne stativ fotografisch für mich allerdings eine groooße herausforderung. 
ich hoffe, die impressionen gefallen euch...





auf den bildern bekommt man eine ahnung wiiiiiiie schmal die gassen im schnoor sind...









musste ich natürlich auch ausprobieren, eine schwarzweiß version...



mein heutiges buch für euch
sammeln, finden, schönes schaffen
nimm die natur mit in dein zuhause
von pia krøyer / christina b. kjeldsen
erschienen im jan thorbecke verlag



das schreibt der verlag...

ein leben in enger verbundenheit mit der natur, wohnen mit natürlichen materialien und kreatives gestalten mit den eigenen händen sind die aktuellen trends im lifestylebereich. pia krøyer und christina b. kjeldsen liefern inspirationen, wie die natur eingang in unser leben findet: fundstücke werden zu individuellen möbeln, pflanzen ziehen in unser zuhause ein und gesammelte früchte und beeren lassen jede jahreszeit auch zu einem kulinarischen highlight werden.

autorenbiographien
pia krøyer ist grafikdesignerin und innenarchitektin mit langjähriger erfahrung in der zeitschriften- und werbebranche. sie betreibt die design-seite tommerupogkroyers.dk und hat bereits viele populäre bücher herausgegeben.

christina b. kjeldsen arbeitet seit zehn jahren in der zeitschriftenbranche, u.a. als journalistin und redakteurin im bereich essen bei der zeitschrift »bo bedre«. momentan schreibt sie für mehrere wohn- und livestyle-magazine im in- und ausland artikel und arbeitet an unterschiedlichen buchprojekten.


was vermag mehr zu inspirieren kreativ zu werden, als die natur. so lädt das buch ein, raus zu gehen, zu sammeln, zu finden und schönes zu schaffen.
was man in dem buch allerdinsg nicht findet, sind anleitungen oder baupläne. die autorinnen verstehen sich vielmehr als ideengeberinnen und machen eher vorschläge für ...
kunst mit unkraut, sonnenprints, blühendes holundereis am stiel, quittentee, das inszenieren von stillleben und viiiiiieles mehr an anregungen dem jahresverlauf bewusst zu folgen.



als ich den titel des buches las, wusste ich, dieses buch ist meins, es muss für mich geschrieben worden sein! ;-)
kein spaziergang von dem ich nicht irgendetwas mit nach hause bringe... ich sammle und finde ständig und meist gelingt es mir daraus schönes zu schaffen. keine groooßen projekte, oft nur kleine stillleben, wie man sie auch, wunderbar inspirierend, in diesem buch finden kann.



passend zu jeder jahreszeit geben die autorinnen auch kulinarische inspiration in form von köstlichen rezepten.
für diesen saftigen walnusskuchen freu ich mich schon auf den herbst.



ich mag das buch seeeehr! *****

1. auflage 2019
hardcover mit leseband
mit zahlreichen schönen fotos 
217 seiten
format 19 x 25 cm
isbn: 978-3-7995-1299-2
€ 26,00

herzlichen dank an den jan thorbecke verlag für das rezensionsexemplar!

für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
und da ostern naht, wird es im nächsten post natürlich osterdeko geben...
genießt einen WUNDERvollen sonntag!



xoxo amy

https://e-i-n-f-a-l-l-s-r-e-i-c-h.blogspot.com/

Kommentare:

Astridka hat gesagt…

Ein traumhaft-schönes ( und auch sehr kleidsames ) Kostüm, in dem ich mich auch wohlfühlen würde, nur auf Stelzen nicht.
Es ist natürlich kongenial ausgewählt für die schönen Gässchen.-
Ich gehöre auch zu den Sammlerinnen und dann wird das Gefundene arrangiert auf meinen Altärchen, das kann ich gut verstehen.
Hab einen schönen Sonntag!
Astrid

Modewerkstatt Heike Tschänsch hat gesagt…

Liebe Amy,
die beiden sehen bezaubernd aus.
Ich habe mir eben im internet ein paar Bilder von der Altstadt angesehen. Die hübschen Gassen sind für solch ein Event wie geschaffen dafür, sehr schön.
Danke auch für den Buchtipp. Das hört sich vielversprechend an.
Einen schönen Sonntag wünscht dir
Heike

Karen (Allegrias Landhaus) hat gesagt…

Ganz bezaubernd, die Mondfrau und ihr Begleiter! Heute ist ein Artikel zur Nacht der schönen Künste im Weser-Kurier, aber den hast Du sicher schon gesehen. Ich finde, es ist eine beachtliche Leistung, mit dem schweren Kostüm auf Stelzen den ganzen Abend über holperiges Schnoorpflaster und durch die engen Gassen zu gehen.
Danke für Deine schönen Fotos!
Liebe Grüße
Karen

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!