frühlingskränze, 123diy`s & weltbester käsekuchen...




kränze liebe ich zu jeder jahreszeit, aber im frühling bin ich überhaupt nicht mehr zu stoppen... alles was ich an knospenden zweigen entdecke wird ratzfatz zu einem kranz gewickelt.








einer aus moos muss natürlich auch dabei sein! dafür braucht man allerdings einen basiskranz. ich mache mir dafür oft einen aus papier, indem ich alte zeitung zu einer "wurst" drehe, zu einem kreis lege und diesen mit klebeband umwickle. wie das aussieht könnt ihr hier sehen.

ihr könnt natürlich auch einen aus bast kaufen.
moos auflegen und mit dünnem draht umwickeln!
mal sehen was ich demnächst an kränzen mache...



diy fiber rainbow

für das neue kinderzimmer von meinem enkelmädchen habe ich einen kleinen regenbogen gewerkelt. ist mir nicht ganz so perfekt gelungen, aber so ist die omi halt, perfekt unperfekt! ;-)



eine tolle anleitung für den fiber rainbow findet ihr hier bei mrsgreenhouse


aus einem rest sisalschnur habe ich einen putzschwamm gestrickt ... eine schöne ökologische alternative zum schwamm aus plastikmaterial.



ich habe dafür mit einer rundstricknadel (nadelstärke 6mm) 10 maschen aufgenommen und 10 reihen ausschließlich links zu einem kleinen quadrat hochgestrickt.
die nadelstärke und maschenanzahl hängt natürlich von der dicke des sisals ab.

nach gebrauch muss er zum trocknen auf die heizung, damit er nicht müffelt.



weltbester ;-) käsekuchen



und das braucht ihr an zutaten...


für den mürbteigboden:

200 g mehl
130 g speisestärke
1/2 tl backpulver
1 prise salz
100 g zucker
1 mittelgroßes ei
150 g butter
schalen-abrieb einer halben bio-zitrone


alle zutaten rasch zu einem teig verarbeiten. ich mache das mit den händen, ihr könnt natürlich auch einen knethaken nehmen. dann mindestens eine stunde in den kühlschrank geben.

für die käse-creme:

500g magerquark
200g saure sahne
200g süße sahne
3 eier (m)
50g speisestärke
saft einer zitrone
1 pck. vanillezucker
1 tl vanilleextrakt
250g zucker


für die käsecreme wird als erstes die süße sahne steif geschlagen. in einer weiteren schüssel die übrigen zutaten, also quark, saure sahne, zucker, vanillezucker, zitronensaft, eier und speisestärke zu einer glatten creme gerührt. zum schluß noch die sahne unterheben und die creme auf den kalten mürbeteigboden geben.

im vorgeheiztem ofen bei 180° ober-/unterhitze 50 minuten backen.

für die apfelrosen:
ca. 700g rotschalige äpfel
1 liter wasser
250g zucker
die apfelrosen sind optional und können natürlich auch weg gelassen werden, wenn ihr einen „normalen“ käsekuchen möchtet.


ich hab sie ehrlich gesagt nur reingesteckt, weil der käsekuchen risse hatte.
dieses köstlichgeniale rezept ist nicht von mir, sondern von hier







für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen sonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Modewerkstatt Heike Tschänsch hat gesagt…

Die Kränze sind wunderschön anzusehen und wenn es heute nicht so fürchterlich stürmen würde, würde ich mich in die Natur begeben und ein paar Zweige sammeln.
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben, nicht wahr?
Ach und von dem Käsekuchen nehme ich auch gerne ein Stück. :-)
Einen schönen Sonntagnachmittag wünscht dir
Heike

Münchner Küchenexperimente hat gesagt…

Wie schön! die Kränze gefallen mir auch - aber noch besser, der Käsekuchen. Die Liebste bevorzugt die Quarkvariante ("Oma-Kuchen"), ich die mit Frischkäse. Deine probiere ich mal aus bei Gelegenheit, wenn es schon der weltbeste ist ;)

Liebe Grüße und schönen Sonntag!
Wonnie

Karen (Allegrias Landhaus) hat gesagt…

Du bist ja kranzsüchtig, liebe Amy! Ich liiieeebe Käsekuchen, darf ich mir ein Stück nehmen? Ich mache es mir mit dem Käsekuchen einfach. Meinen Lieblingskäsekuchen gibt es in der Pappelstraße in Antjes Kaaswinkel! Der kommt ganz ohne Teig aus.
Liebe Grüße
Karen

Katzenfarm hat gesagt…

Deine Kränze sind alle einfach nur wieder wunderschön. Ich glaube, wenn die Stürme hier endlich abgezogen sind, werde ich mich auch mal in die Natur wagen und Zweige sammeln.
Deine Schwämmchen sind auch toll geworden...ich nutze seit Jahren schon selbstgemachte Schwämme und Spültücher und finde sie einfach nur genial.
Jetzt muss ich nur noch ein Stück Käsekuchen ergattern...ich speicher das Rezept mal ab...hilft wahrscheinlich nur selber machen, lach
Liebe Grüße
Bettina

Bente hat gesagt…

Love your wreats. They are so beautiful.
Hugs from here

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!