ein mädelsnachmittag auf dem land, wild gefärbt und ein erdbeersüppchen...




[werbung]


am letzten samstag habe ich mich mit evi @mrsgreenhouse aus hamburg kommend am bremer hauptbahnhof getroffen *groooßewiedersehensfreude :-) um zu smilla @smillaswohngefühl zu fahren. wir hatten lust mal wieder einen tag miteinander zu verbringen und gemeinsam kreativ sein. diesmal hatten wir vor stoffe mit beeren zu färben, um später etwas daraus zu nähen.
in wildeshausen wartete smilla schon am bahnhof auf uns *groooßewiedersehensfreude :-)
auf dem weg zu ihr, musste natürlich an den feldern gestoppt werden, um diesen herrlichen feldblumenstrauß zu pflücken.

was hatten wir ein glück mit dem wetter, mehr sommer geht nicht! ich liebe es bei smilla im haus und garten zu sein, es ist ein bisschen wie urlaub machen :-)









nach dem gemeinsamen kaffeetrinken, sich austauschen (natürlich auch über das leidige dsgvo thema) und einer leckeren brotzeit haben wir unseren arbeitsplatz zum färben im garten eingerichtet...



und die färbematerialien bereitgestellt...






das sind allerdings die beeren für die fotos (bzw. für die marmelade), die beeren zum färben sind schon im topf. 
sie sind nicht so fotogen, denn zum färben haben wir schon leicht angegammelte früchte genommen. ich hatte auf dem obst- und gemüsemarkt angefragt, ob sie mir die nicht mehr verkaufbaren beeren für ein diy projekt geben würden und netterweise habe ich sie bekommen.



vorab hatte ich schon mal 
zu hause ein paar farbtests gemacht...
ein zartes fliederlila ist beim färben mit blaubeeren entstanden.



das färben mit rote bete hat nur ein ganz zartes rosa ergeben. ich hatte gedacht, dass der farbton intensiver werden würde.



am intensivsten hat kurkuma 
gefärbt ...





aufgrund der farbtests hatten wir uns zum färben mit blaubeeren und brombeeren entschieden.
wir hatten viiiiiel spaß beim färben, aber das erhoffte farbergebnis blieb aus.

das war vor allem dem #anleitungennichtrichtiglesenund befolgen und #ungeduldistmeinvorname zuzuschreiben.
mein stück dip dye zeigte ein zartes blau. nun ja, eigentlich passend, sind ja auch blaubeeren.



das darunter liegende stück leinen ist mit brombeeren gefärbt, recht deutlich *hahaha am rötlichen grauton der färbung zu erkennen im gegensatz zum bläulichen grauton der blaubeere.

nun könntet ihr sagen, ok, wenn ich zu meiner weißwäsche die schwarzen baumwollsocken schmeiße, habe ich ein ähnliches ergebnis und ich würde euch damit sogar recht geben, aaaaaaber ...
also die wäsche wäre natürlich verfärbt, doch nicht natürlich gefärbt, das ist doch der feine unterschied! :-)
ich werde auf jeden fall was aus den stoffen machen. was, das zeige ich euch dann demnächst.


und was macht einen mädelsnachmittag perfekt? 
wenn frank (lieblingsmensch von smilla) im outdoorbackofen für uns pizza backt... omg, was war die lecker!!!



hab meinen wagen äh teller vollgeladen ...




schaut doch am kommenden dienstag bei evi 
mrsgreenhouse und smilla smillaswohngefühl vorbei, wenn sie über unseren tag berichten ... bin selbst schon ganz gespannt, denn smilla hat z.b. ihre stoffe einfach noch bis zum nächsten tag im färbesud gelassen und noch einen richtig schönen farbton erreicht.


mein heutiges buch für euch
wild gefärbt
pflanzen sammeln, stoffe färben, schönes nähen
von abigail booth
erschienen im haupt verlag



das schreibt der verlag...

stoffe mit pflanzen zu färben, ist überall möglich – egal, ob man in der stadt oder auf dem land lebt. denn färberpflanzen und natürliche rohstoffe lassen sich überall finden und sammeln: in parks, am wegesrand, im eigenen garten oder sogar in der küche und im vorratsschrank.

in diesem buch vermittelt die künstlerin abigail booth grundlegende kenntnisse zum färben mit pflanzen und stellt nähprojekte für stoffe vor, die vorab mit gesammelten oder selbst gezogenen pflanzen gefärbt werden. so entstehen zeitlos schöne alltagstextilien, die mit wenig aufwand anzufertigen sind. «wild gefärbt» ist ein inspirierender begleiter, der dazu einlädt, in die welt der naturfarben einzutauchen.



ein buch voller natürlichkeit und sinnlicher ästhetik.



mit tollen tipps und vermittlung aller relevanten aspekte zum grundwissen über das färben mit pflanzen eröffnet abigail booth thematisch die welt der naturfarben.
die übergreifenden themen hat sie in die kapitel "in der küche", "färberpflanzen aus dem garten", "sommerprojekte" und "herbstprojekte" gegliedert. zum abschluss des buches folgt unter anderem eine auflistung der färberpflanzen.
die wundervollen fotos animieren sofort zum #selbermachenwollen!



wunderwunderschön finde ich die farbpaletten der verschiedenen pflanzen und färbeversuche



aus den gefärbten stoffen entstehen bei abigail booth verschiedene nähwerke, die sie vor allem mit der hand näht, das mag ich besonders gern. alle acht diy`s - tischsets, kissen und taschen - sind schritt für schritt beschrieben.
durch die zarten naturfarben haben die
 gezeigten projekte eine wundervolle schlichte ruhe und natürliche schönheit.
hervorgehoben durch die grandios inszenierten und schönen fotografien.




zu recht ein buch mit fünf *****

für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!

kalte erdbeersuppe mit grießnockerln
dieses feine, kalte süppchen lässt sich besonders gut an heißen sommertagen löffeln und ist einfach gemacht.



zutaten:

½ l magermilch
120 g butter
20 g zucker
2 vanilleschoten
prise salz
125 g grieß
2 eier
1 zitrone

zubereitung:

milch mit der butter, zucker, zitronenschale und vanillemark aufkochen. den grieß zugeben und bei mittlerer hitze abbrennen, bis sich die masse vom topf löst.
kurz abkühlen lassen und das eigelb unterrühren.
das eiweiß mit einer prise salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
masse abkühlen lassen. nockerl formen und in siedendem wasser ziehen lassen.

erdbeeren waschen, verputzen und im blender pürieren.
dann das erdbeerpüree in eine schale oder tiefen teller füllen, die nockerln reinsetzen und dann genießen.

für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen sonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Smillas Wohngefühl hat gesagt…

Hach, es war ein toller Tag mit Euch! Und ich finde Dein DipDye Stoffstück total gelungen und bin schon sehr auf das Projekt gespannt, für welches Du es nutzen wirst!
Die Grüße an den Chefkoch werde ich weiterleiten.
Bis bald
Smilla

Rostrose hat gesagt…

Eine TOLLE Idee, angegammelte Beeren zum Färben zu verwenden - und die Ergebnisse sehen großartig aus!
Herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
Traude
https://rostrose.blogspot.com/2018/07/bahntrip-nach-budapest-teil-2.html

shabbylinas welt hat gesagt…

So ist das mit der Färberei liebe Amy,
man weiß nie, was man kriegt. Es ist immer eine kleine Wundertüte.
Ich finde deine Ergebnisse aber wirklich schön. So zarte Farben mag ich echt gerne.

Die Hauptsache ist doch, ihr hattet einen schönen Tag. Die Pizza sieht ja zum niederknien aus.

Liebe Grüße
Nicole



Modewerkstatt Heike Tschänsch hat gesagt…

Das hört sich nach einem perfekten Tag an, liebe Amy.
Stoff selber färben würde ich auch mal gerne, naja, vielleicht ergibt es sich irgendwann mal.
Ich bin schon gespannt, was du aus diesen Stoffen zauberst.
Viele liebe Grüße von Heike

Evi - Mrs greenhouse hat gesagt…

Liebe Amy,
ach, wenn ich so durch deine wundervollen Bilder schaue, freue ich mich so an der Erinnerung an den schönen Tag.
Ich finde ja nach wie vor deinen Blauton toll und bin schon so gespannt auf dein DIY.
Viele liebe Grüße nach Bremen
Evi

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!