zweite chance für kellerfunde & rote bete salat mit mango und feta ...



dieser post beinhaltet [werbung] aufgrund einer buchvorstellung mit einer no follow verlinkung zum verlag

jaaaaaa, ich weiß solch insektengedöns ist nicht jedermans sache, aber ich finde sie faszinierend und liebe solche arrangements wie auf dem ersten bild zu sehen.

hier macht der sommer seit tagen pause, es ist kühl und regnerisch, aber ich finde es nach den wirklich für den norden tropischen tagen sehr angenehm. hauptsache der sommer kommt zurück!
meine rosen sind inzwischen schon alle verblüht, hier ist nur noch der letzte duftende rest zu sehen.



an den heißen tagen gab es viiiele salatvarianten zum abendessen, wie zum beispiel ...

rote bete salat
farbenfroh, vielseitig, lecker!



wenn man vorgekochte rote bete verwendet, ist der salat schnell gemacht
rucola waschen und in die salatschüssel geben. rote bete in kleine scheiben schneiden und darauf verteilen. den schafskäse zerbröckeln und darüber geben.
(den feta vorher im backofen backen, ist auch eine köstliche variante)
eine halbe mango schälen und in kleine stückchen schneiden. lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne scheiben schneiden.
beides über den salat geben …
pinienkerne in der pfanne bräunen und on top streuen.
statt mango und pinienkernen passt auch gut birne und walnüsse.
für das dressing nehmt ihr 3 el frischen zitronensaft, 1tl honig, 1 tl feigensenf, 6-8 el öl, salz, pfeffer. ich shake alle zutaten in einer schraubflasche bis das dressing cremig ist.
über den salat gießen und genießen!

zum nachtisch einen leckeren obstsalat... perfekt!



mein heutiges buch für euch
zweite chance für kellerfunde: 20 kreativprojekte aus wiederverwendetem material.
von max mcmurdo
erschienen im landwirtschaftsverlag münster



das schreibt der verlag...

upcycling mal anders.

schon mal daran gedacht, die rostige leiter aus der garage in ein schickes deko-element zu verwandeln? in „zweite chance für kellerfunde“ zeigt ihnen max mcmurdo den weg zu ihrem inneren designtalent. lernen sie, wie sie den perfekten „schrott“ aufspüren. erfahren sie etwas über die techniken, mit denen sie ihre fundstücke in attraktive objekte verwandeln. die simplen und doch kreativen ideen werden sie inspirieren. am ende werden sie anderen sagen können: das habe ich selbst gebaut!
für die 20 vorgestellten projekte müssen sie nicht über die teuerste werkstattausrüstung verfügen oder irgendwelche vorkenntnisse mitbringen. einige projekte sind mit ein paar einfachen arbeitsschritten in kürzester zeit fertiggestellt. für andere ist vielleicht ein wochenende notwendig. wichtig ist vor allem, dass ihnen die arbeit daran spaß macht. und bedenken sie eines: design fordert lernbereitschaft und experimentierfreude. dabei wird zwangsläufig nicht alles genau so, wie es ursprünglich geplant war!





max mcmurdo stellt in diesem buch 20 projekte vor, die mit mehr oder weniger aufwand nachgearbeitet bzw nachgebaut werden können!

die kapitel sind unterteilt in: möbel, stauraum & deko, licht und accesoires sowie werkzeug & techniken
jedes kapitel ist voller beispiele, anregungen, anleitungen und jeder menge tipps und tricks – nicht nur zur verarbeitung, sondern auch zur materialbeschaffung.
auch wenn man die beispiele nicht nacharbeiten möchte, sind sie doch inspirierend für die umsetzung eigener projektideen.





besonders hübsch finde ich die lampen aus puddingformen



material: alte pudding- oder backformen aus metall, lampenfassung und kabel, lampenschirmkragen
wirklich gute schrittfürschritt erklärungen machen mut sich an die vorgestellten projekte zu wagen.
mal ein beispiel seiner ausführungen, die begleitend entsprechende fotos zeigen:

anleitung:

1. finden sie die exakte mitte der pudding- oder backformen und markieren sie sie.
2. drücken sie mit einem körner eine vertiefung in die markierte stelle. diese hindert den bohrer am wegrutschen.
3. schneiden Sie mit einer lochsäge ein loch, das etwas größer ist als ihre lampenfassung.
4. glätten sie die schnittkante mit einer feile.
5. schieben sie die lampenfassung durch das loch und fixeren sie sie mit einem lampenschirmkragen. dann drehen sie die glühlampe ein. wenn sie einfach nur den schirm wechseln, können sie das allein tun. sollten kabel im spiel sein, wenden sie sich besser an einen elektriker.


für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!



für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen sonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

nic hat gesagt…

:D, bei so heiteren Schubladen darf es ruhig Montag werden...einen schönen Sonntag und gute Besserung wünsche ich Dir. ♥nic

Heike Ellrich hat gesagt…

Liebe Amy,
das Insekt im eckigen Rahmen sieht aus wie eine Ballerina im rosa Tutu. Ich mag solche Schaukästen.
Das Buch bietet sicher interessante Anregungen. Solche Projekte aber 1:1 nachzumachen, wird sicher schwierig.
Hier macht der Sommer auch gerade Pause. Es kann nur besser werden.
Hab trotzdem einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Heike

Modewerkstatt Heike Tschänsch hat gesagt…

Aus einer Puddingform eine Lampe zu basteln, darauf muss man erstmal kommen. Toll!
Dein Rezept macht mal wieder großen Appetit, liebe Amy.
Fetakäse liebe ich ohnehin und in dieser Kombination schmeckt das bestimmt sehr lecker.
Die Wetteraussichten sehen nicht schlecht aus. Es soll wieder wärmer werden.
Lassen wir uns überraschen!
Herzliche Grüße von Heike

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!