frühlingsschokolade styled


seit kurzem bin ich damit beschäftigt, ein bisschen besitz zu reduzieren und dieses oder jenes auszusortieren.
zugegeben, sehr erfolgreich bin ich dabei nicht, entscheide ich mich zumeist dafür, dieses oder jenes doch noch zu behalten.
aaaaaber, aber dennoch sind einige kartons für den flohmarkt zusammengekommen!
das schöne an der aktion ist, alles mal wieder so ganz bewusst anzugucken und mich daran zu freuen.
dabei habe ich den entschluss gefasst, einiges auch mal fotografisch in szene zu setzen.
hier "ein paar" ;-) impressionen ...

klar, höckerchen bleibt!



türkises fellkissen wird weggegeben ... 
na, das ist doch schon mal ein anfang :-)













beim reflektieren
 meiner einrichtung und meiner accessoires, ist mir aufgefallen, dass ich gaaaar nichts wertvolles im monetären sinne besitze, alles hat eher ideellen wert.

ha, hier kommt wieder mal etwas was verkauft wird, das tischchen!






mein heutiges buch für euch 
styled
das eigene zuhause perfekt in szene gesetzt – mit 1000 kreativen wohnideen
von emily henderson, angelin borsics
erschienen im verlagshaus 24 christian verlag




das schreibt der verlag ...

get the look!
neue möbel oder auch nur stylishe deko können unsummen an geld verschlingen. dabei ist es ein leichtes, ihr zuhause mit allem, was sie bereits haben, stylish in szene zu setzen. folgen sie emily hendersons zehn schritten zum wohlfühlrefugium. lassen sie sich von ihren wohnideen für ihr eigenes zuhause inspirieren. lernen sie mit ganz einfachen kniffen, wie sie ihre wohnung stylish einrichten – wohlgemerkt, ohne etwas neues kaufen zu müssen!





der ansatz des buches das eigene zu hause einfach mit den lieblingsstücken zu stylen, die vorhanden sind, finde ich ganz wunderbar und passt grad ganz prima zu meiner sortiererei. denn ein erster schritt dazu ist es, zu wissen, was denn genau tatsächlich die lieblingsstücke sind.


fängt also ganz gut an, aber dann auch hier ... *grrrrrrr
ihr wisst ja wie empfindlich genervt ich auf den satz "get the look!" inzwischen reagiere :-/ 
ich hoffe seeeeeehr, dass dieser trend sich bald verbraucht hat!





ansonsten gefallen mir die beispiele gut. sind perfekt fotografisch inszeniert. ich finde sie kreativ und dennoch bodenständig. 

zum beispiel wird angeregt, eine kleine "frühstücksecke" im schlafzimmer einzurichten, als ruhiges plätzchen am morgen.
mein schlafzimmer ist ja nun grad mal so groß, dass ein bett hinein passt, aber die idee hat mir gefallen.

und so gibt es gelüftete"geheimnisse" rund ums styling raum für raum. ein accessoire, dass harmonie schafft, ein objekt, das für symmetrie sorgt, holz, das als warmes, organisches bindeglied zwischen metallelementen fungiert ... 1000 ideen für jedes eckchen.




ach, das ist vielleicht noch ein interessanter hinweis zum buch, weil sehr ungewöhnlich. 
"witzigerweise" werden nämlich auch tipps gegeben, für das fotografieren von wohnräumen!?! 

beispiel aus dem buch...

*fototipp: schranktüren für eine aufnahme zu öffnen ist ein bewährter stylisten-trick. der  betrachter kann problemlos ins innere schauen und nichts spiegelt sich in der glasscheibe.



für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!

nach schokoladenweihnachtsmann und ostereiern gibt es bei mir nun frühlingsschokolade :-)



weiße schokolade im wasserbad schmelzen. vanille, kardamom und etwas matchapulver dazugeben. dann auf ein mit backpapier ausgelegtes kleines blech gießen.
getrocknete erdbeeren, pistazien und etwas rosa pfeffer darauf geben. kühl stellen und fest werden lassen. fertig!





für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen 
sonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

nic hat gesagt…

Völlig verständlich, liebe Amy - von so schönen Dingen könnte ich mich auch nicht trennen! :D ♥nic

Astrid Ka hat gesagt…

Du hostest aber auch eine Wunderkammer! Ich bin immer wieder beeindruckt!-
Zur Zeit räume ich auch auf, bringe in die Altkleidersammlung, zur Bücherbude oder steht zum Mitnehmen im Karon auf der Straße...
Diese Bücher, die immer suggerieren, das man einfach einen Style finden kann, dann auch noch mit wenigen Mitteln... Das Gegenteil beweist ja dieses auch im Bloggerland weit verbreitete Epigonentum - kennste einen Interieurblog, kennste alle, bis auf die kleinste Kleinigkeit kommen immer dieselben Sachen vor.
Da bist du eine tolle, inspirierende Ausnahme ( obwohl es bei mir wieder ganz anders aussieht ).
Einen schönen Frühlingssonntag!
Astrid

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!