diy besuch, kürbissuppe & mein dänisches lebensgefühl ...




am letzten samstag haben mich smilla smillaswohngefühl und evi mrsgreenhouse besucht :-)
und wenn bloggerinnen sich treffen, dann nicht nur zum tee trinken und plaudern ... nein, natürlich wird auch was gemacht! 
wir hatten uns ratzfatz auf makramee blumenampeln geeinigt.
ich schwöre, ich habe in meinem leben noch keinen einzigen makrameeknoten geknüpft und als meine kollegin mir am vortag zwei knoten zeigte, wirkte sie nach einer weile meines übens zwar sehr geduldig, aber recht hoffnungslos.
zu hause habe ich mir dann ein knäuel wolle geschnappt und nochmal einen anlauf genommen.
et voila, meine erste makramee blumenampel ...
(sorry, nur mal kurz im nieselregen im hofgarten aufgehängt, weil es drinnen einfach zu dunkel war)



evi hatte ein suuuuupertolles tutorial von mia heylilahey  mitgebracht, so dass wir gemeinsam schritt für schritt unser projekt ganz easy realisieren konnten.
als erstes fertigten wir die aufhängung. ich war überrascht wie einfach das geht *freu








auch noch eine blumenampel in weiß ist entstanden ...



das stundenlange geknote hat uns hungrig gemacht. ich hatte uns eine kürbissuppe mit ingwer und banane gekocht ...



für
 die suppe braucht ihr ...


1 mittelgroßen hokaido
1 große speisezwiebel
3 mittelgroße möhren
3 mittelgroße kartoffeln

1el instant bio gemüsebrühe
1 daumenlänge und -breite frischen ingwer

1 dose kokosmilch
chilischoten aus der mühle
salz
frisch gemahlenen pfeffer

1 el quittenmus
2 bananen und granatapfelkerne als topping



den mittelgroßen hokaido aufschneiden, vierteln, kerne entfernen und dann in kleine stücke schneiden.

die speisezwiebel schälen und grob würfeln.
die drei möhren und kartoffeln schälen und in stücke schneiden.
den frischen ingwer schälen und in stücke schneiden.

in einem großen topf etwas ghee erhitzen und die speisezwiebel darin anbraten.

den kürbis und ingwer dazugeben. mit kokosmilch aufgießen.
dann kartoffeln, möhren, gemüsebrühe und gewürze hinzufügen.
wenn alles weich gekocht ist mit dem küchengerät cremig pürieren.
ich hab dann als fruchtigen kick etwas selbstgemachtes quittenmus und eine halbe pürierte banane gegeben.
ein paar bananenstückchen und granatapfelkerne gab es als topping.



smilla hatte u.a. köstlichste vegane brownies für uns gebacken, die gab es zum nachtisch. mmmmh!
aus den reststückchen habe ich mir am sonntag ein exquisites dessert gezaubert ;-)


evi hatte für smilla und mich einen himmlischen hefezopf und ein zauberhaftes lesezeichen mitgebracht.
den zopf gab es am nächsten morgen bei mir zum frühstück ...



es war ein soooooo wunderbarer, kreativer, inspirierender, sich gegenseitig unterstützender, liebevoller tag mit euch. daaaaanke! ich freue mich schon auf`s nächste mal :-)

schaut doch mal bei smilla und evi vorbei ... 


mein heutiges buch für euch
mein dänisches lebensgefühl:
hyggelige inspirationen rund ums jahr.
von inken henze

erschienen im busse seewald verlag



das schreibt der verlag...


wie man ein wenig dänisches lebensgefühl und damit jede menge wohlbefinden und glück in sein eigenes leben bringen kann, zeigt „amalie loves denmark“ in ihrem neuen buch. In „mein dänisches lebensgefühl“ gewährt die autorin und bloggerin inken henze einblicke in ihre hyggelige welt und ihr zuhause und verrät ihre ganz persönliche anleitung zum glücklichsein – und das rund ums Jahr! wohlfühlrezepte, interviews mit dänischen persönlichkeiten rund um das thema hygge sowie die top ten der hyggeligsten orte machen das 
buch zu einem wahren hygge-ratgeber!

  • interviews mit zwölf dänen aus der designszene rund um die hygge
  • wohlfühlrezepte und hygge-glossar
  • tipps für ein hyggeliges wochenende in kopenhagen
  • top ten der hyggeligsten orte in dänemark 






müsste ich vor einem richter eine aussage über dieses buch machen, würde er mich als befangen erklären.
und er täte recht, denn ich mochte dieses buch schon bevor ich es überhaupt gesehen hatte, einfach weil ich die autorin inken henze und ihren blog amalielovesdenmark soooooo gerne mag.


heutzutage muss man, glaube ich, niemanden mehr erklären was hygge ist. längst wissen wir, dass es weit über das übersetzte wort in gemütlichkeit hinaus geht, es ist viel mehr eine lebenseinstellung, eine haltung, ein tiefes lebens- und liebesbejahendes gefühl.
wiiiiiiie facettenreich hygge ist und sein kann wusste ich allerdings nicht ... hyggesnak, fredagshygge, sondagshygge, hyggelaesning, efterarshygge, hjemmehygge, hyggestemning, hyggemiddag, hyggetur und und und ...
macht neugierig nicht wahr?

eine hygge verrate ich euch: baggrundhygge

"mit baggrundhygge" meinen die dänen die hygge, die aus dem hintergrund, also aus unserer umgebung kommt. das können spielende kinder sein, das zwitschern der vögel, das rauschen der blätter, lachende menschen oder musik, die im hintergrund zu hören ist. alle geräusche, die freude machen und die man selbst als hyggelig empfindet."


inken henze schreibt über das was sie glücklich macht und zeigt es in fantastischen fotos. das macht das buch zu einem wundervollen authentischen werk - ehrlich, herzlich, hygge.
ein echtes hyggehenze! :-)



ich kann sagen, dass ich nun ziemlich sicher bin, was hygge ist ... 
hygge ist, was (mich und die menschen mit denen ich zusammen bin) glücklich macht! 
der tag mit evi und smilla war z.b. eindeutig hyggelig! ;-)

für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlich!

für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen hyggeligen sonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Smillas Wohngefühl hat gesagt…

Guten Morgen Amy,
Deine Suppe war der Knaller, danke für das Rezept! Meins für die Brownies kommt dann nächste Woche ;-)
Es war so ein schöner Tag mit Euch, auch wenn ich anfangs bei der Knoterei fast verzweifelt bin.
Deine Ampeln sehen wunderschön aus!
Liebe Grüße und bis bald
Smilla

Evi hat gesagt…

Guten Morgen liebe Amy,
oh deine Bilder sind wieder ein Wohltat für das Auge! Wunderschön wie du die Blumenampeln inszeniert hast!!
Und von deiner Kürbissuppe träume ich heute noch :0)
Ich wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag.
Liebste Grüße
Evi

Seelenbotschaft hat gesagt…

Hallo Amy,
erst einmal vielen lieben Dank für deinen Besuch auf meinem Blog. Die Kommentar-Funktion war auf dem neuen Blog noch nicht freigeschalten ;) Ich habe Dich nun auf jeden Fall in meiner Blogroll verewigt und folge Dir auch sonst in Sachen Facebook, Google + etc. :)

Ganz viele liebe Grüße, Lill

Astrid Ka hat gesagt…

2. Versuch zu kommentieren, jetzt kurz vor dem Einschlafen!
Eigentlich mag ich Makramee so gar nicht, aber deine beiden Beispiele sind zauberhaft und haben mich überzeugt. Und die Hintergrundsgemütlichkeit -die kenne und schätze ich auch.
Eine gute neue Woche! Danke für deinen Kommentar!
Astrid

Anh Quoc Pham hat gesagt…

Welch ein produktiver Tag für dich Amy! Die Suppe war einfach göttlich und zum nierdknien. Danke für das Teilen des Rezeptes. Einfach passend, vor allem zu warmen Temperaturen. Und natürlich wunderschöne Ergebnisse der Makrameeknoten. Probier ich selbst später aus um ein bisschen sommerlichen Lebensflair auf die Terrasse zu zaubern :)

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!