advent advent & himmlischer apfelkuchen mit marzipan...




























ich wünsche euch einenWUNDERvollen ersten adventssonntag!



kein erster advent ohne kuchen, deshalb gibt es heute einen winterlichen apfelkuchen...

versunkener apfelkuchen mit marzipan und granatapfelkernen



den ofen auf 180 ° ober-/unterhitze vorheizen.
die äpfel schälen und mit dem zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.
180g weiche butter in einer rührschüssel schaumig schlagen. nach und nach den 60g vanillezucker einrieseln lassen.
dann nach und nach 3 eier hineinschlagen und verrühren.
2 tl backpulver mit 200g mehl und dem abrieb einer zitrone vermischen und nach und nach zu der buttermischung geben. jetzt 4 el milch hinzugeben, kurz weiterführen und fertig.
eine 26 cm springform mit backpapier auskleiden und den teig hineinschütten. gut verteilen.
jetzt die äpfel vierteln. das kerngehäuse entfernen und die außenseiten der äpfel fein der länge nach einschneiden (nicht durchschneiden).
kleine stücke vom marzipan an den apfel (dort wo das kerngehäuse war) drücken.
mit dem marzipan nach unten die apfelstücke auf den kuchen setzen.
mit zucker und zimt bestreuen und ab für ca 40 minuten in den ofen.
aus dem ofen holen, abkühlen lassen und mit puderzucker und in beliebiger menge mit granatapfelkernen garnieren. fertig!



für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen 1. adventssonntag!



xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Welch wunderbare Variante des Kuchenklassikers, zu schön! ( Bei mir sind die Granatapfelkerne gestern im Salat gelandet. )
Hab's fein!
Astrid

christina hat gesagt…

danke, so ein rezept hat mir für die winterzeit noch gefehlt!!!!
das bekommt auch ein wenigbacker wie ich gut hin.

Doris M. hat gesagt…

Was für ein Kuchen - wie Kunstwerk!!!
Gruß Doris

Lebensperlenzauber hat gesagt…

Liebe Amy,
adventliche Deko aus lauter Natur, das ist so schön,
beim Anblick fühle ich mich gleich beim Finden in den Wald versetzt.
Das ist so schön, bevor so etwas Schönes festliches entsteht finde ich...
Schon allein der Duft, der einen dann noch adventlich verbindet...
Ich freu mich über deine Basteleien und dein Kuchen sieht ganz köstlich aus!!
Strahlt einen richtig an...
Gerne war ich hier bei dir
und lasse dir liebe Adventsgrüße hier,
die Monika*

Jo`s Garten hat gesagt…

Hmmm, himmlisch- das Rezept werde ich sicher probieren. Ich habe das Gefühl der Duft weht durch den Computer :-)
Herzliche Grüße aus Berlin, genieß die Woche.
Jo

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Was für ein optisch ansprechender Kuchen.
Wenn der so gut geschmeckt hat, wie er aussieht...jamiii.

LG aus der Holledau, Steffi

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!