oh au maison, gone fishing & pasta mit krabbenricotta...


*[wer:bung]
heute möchte ich euch ein paar neue lieblingsstücke von au maison im hause einfallsreich zeigen... vielleicht ist ja schon die ein oder andere anregung für die bevorstehenden weihnachtsgeschenke - noch 1x joggen, zack und schon ist weihnachten - oder den eigenen wunschzettel dabei :-)



so viel steht fest: das wunderschöne leinentuch wird die diesjährige weihnachtstafel schmücken. dunkelgrau mit gold, ich sehe es vor mir... es wird festlich aussehen :-)
das holzbrett ist übrigens riesig, es misst in der länge mit griff 90 cm und 21 cm in der breite. viiiiiiel platz für verschiedenste antipasti. 
hier nun ganz schlicht präsentiert mit der zauberhaften handgemachten schüssel von au maison.
wahrscheinlich hört ihr es durch die zeilen, wie verliebt ich in diese stücke bin :-)
wenn ich etwas neu habe, dann steht es auf jeden fall, wenn auch unbenutzt, erst einmal ständig in sichtweite und ich erfreue mich am anblick und überlege, wofür ich es unterschiedlichst nutzen könnte...





auch das kleinere brett mit dem mandalamotiv ist entzückend, nicht wahr?



und das ananaswindlicht zaubert mir derzeit täglich zum morgendlichen kaffee und zum feierabend hygge in die hütte...


das hygge-i-tüpfelchen in der sofaecke ist das wunderschöne samtkissen... :-)


mein heutiges buch für euch...
gone fishing
von mikkel karstad (koch) anders schonnemann (fotograf) erschienen bei prestel / verlagsgruppe randomhouse



das schreibt der verlag...

die nordische küche steht für effektvolle schlichtheit und naturnahen genuss. diesem modernen kochstil hat sich auch mikkel karstad verschrieben, der von jeher eng mit der natur verbunden ist: der kopenhagener koch, foodstylist und blogger wurde schon als kleiner junge von seiner großmutter in die kunst des fischens eingeweiht, samt anschließender zubereitung des fangs. seine besten rezepte - von scholle, makrele und hecht bis zu muscheln, krabben und langustinen - verrät er in diesem band: mit feinem gespür für modernes nordisches design setzt der kreative küchenchef köstlichkeiten aus salz- und süßwasser in szene, garniert mit wissenshäppchen zu nachhaltigem und saisonalem fischfang, der dem dänen besonders am herzen liegt. perfekte beilage zu den vielfältigen rezepten sind die atmosphärischen fotos von anders schønnemann, die den rauen charme der dänischen küsten- und seenlandschaft einfangen und von einem genussvollen leben nahe an der natur erzählen.

das blättern und stöbern in diesem einzigartigen band verspricht kulinarischen wie ästhetischen hochgenuss: aufwändig produziert mit leinenbezug sowie geprägtem cover und gedruckt auf hochwertigem nachhaltigen papier ist dieses buch ein erlebnis für alle sinne.



den zeilen des verlages kann ich nur zustimmen!
für mich ist es eins der schönsten fischkochbücher, das ich je in den händen hielt! 
in diesem werk bringt mikkel karstad alles, was man aus den kühlen tiefen des wassers ziehen kann, formvollendet auf den nordischen teller.



selbst gefangener fisch, grillen über offener flamme: der däne mikkel karstad lebt und kocht immer noch wie in seiner kindheit – mit der natur, so, wie seine großmutter es ihm beibrachte.







mikkel karstad ist mitbegründer der scandi-cool-küche, berater für noma und ein renommierter dänischer koch/autor/foodstylist/blogger.
alles an dem buch wirkt ruhig, lässig, stylish... sympathisch!




wer noch ein bisschen mehr über diesen fantastischen koch erfahren möchte, findet hier einen schönen artikel aus der süddeutschen zeitung klick

folgt dem link zu seinem blog weyoutheyate

oder schaut sich dieses video an ...



für diese buchvorstellung wurde mir vom verlag ein kostenloses buchexemplar zur verfügung gestellt. ich bedanke mich herzlichst für diese feine kulinarische inspiration!

wer nun appetit auf fisch bekommen hat, kann jetzt eine kleinigkeit mit mir essen, es gibt:

pasta mit krabben, ricotta, schwarzem pfeffer und parmesan

nicht fotogen, aber lecker! ;-)



100ml milch in einem kleinen topf erwärmen, von der kochstelle nehmen und 50g ricotta einrühren, sodass eine glatte creme entsteht. mit salz und frisch gemahlenem pfeffer abschmecken.
wasser mit salz in einem großen topf zum kochen bringen. pasta al dente kochen, wasser abgießen und die nudeln in ricottacreme, 300 krabbenfleisch und geriebenen parmesan wenden.
pasta direkt mit geriebenem parmesan und frisch gemahlenem pfeffer als topping servieren.
eine einfache, schnelle pasta als zweites frühstück oder mittagessen.





für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen WUNDERvollen sonntag!





xoxo amy


*zur transparenz für euch: au maison hat mir in dem kontext die produkte kostenlos zur verfügung gestellt, aber ihr könnt euch sicher sein, dass ihr hier trotzdem (m)eine unabhängige, persönliche meinung findet.

außerdem suche ich mir die dinge ja aus und würde nie etwas posten, was mir nicht gefällt oder nicht zu meinem blog passt.

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Astrid Ka hat gesagt…

Was hast du wieder für kleine Kostbarkeiten um dich versammelt und so schön arrangiert! Besonders das Kissen und die Brettchen gefallen mir, sehr, liebe ich ja eher so einen flamboyanten Stil des 18. Jahrhunderts...Da werde ich wohl gleich weiter schauen müssen....
Eine gute erste Oktoberwoche!
Astrid

Tanja hat gesagt…

Liebe Astrid,
so viele hübsche Sachen!!! Das Buch sieht auch toll aus! Danke für den Tipp!
Liebe Grüße,
Tanja

Eclectic Hamilton hat gesagt…

Liebe Amy, in das Kissen habe ich mich sofort schockverliebt! Das würde doch perfekt zu meinem Wandbild im Wohnzimmer passen!
Danke fürs Zeigen!
Liebste Grüße von Ines

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!