wunderwesen aus der tiefe & rhabarbertarte mit käsecreme


nun war es etwas länger still bei mir auf dem blog.
ich habe meine mama auf ihrem letzten weg begleitet...




meine mutter hat sich gerne meinen blog angeguckt und so hoffe ich, dass es ihr gefällt, wenn ich ihn jetzt weiterführe...


ihr kennt meine sehr facettenreiche bücherliebe, die über wohn-, back-, und diy-bücher, sowie bildbände, auch zauberhafte kinderbücher oder überhaupt schön gestaltete/illustrierte bücher mit einschließt.

[sponsored post]

mein heutiges buch für euch, ist so ein zauberwerk!
wunderwesen aus der tiefe. ernst haeckel: das pop-up-buch
erschienen im prestel verlag




das schreibt der verlag...

dieses pop-up-buch zeigt die faszinierende unterwasserwelt nach den zeichnungen von ernst haeckel als 3d–kunstwerk.
die wunder der natur, abgebildet in einem wunderwerk aus papier. hauchdünne unterwasserszenarien entfalten sich vor den staunenden augen des betrachters. kraken, seeanemonen, quallen und andere meereslebewesen zeigen sich in ihrer grazilen pracht. wundersame gebilde aus dem ozean, gezeichnet von einem berühmten künstler, als dreidimensionale kunstwerke – in dreifacher schönheit.



ein wirklich grandioses kunstwerk dieses buch!!!
die zeichnungen und filigranen papierwerke sind fantastisch.
schaut euch diese schöne nautilusmuschel an...





und diese unterwasserwelt... also ich bin entzückt! :-)



was köstliches, vom wahrscheinlich letzten rhabarber in diesem jahr soll es auch heute für euch geben...

yummy rhabarbertarte mit käsecreme



zutaten mürbeteig:
200 g mehl
100 g kalte butter
70 g zucker
1 ei
2 el gem. mandeln
1 prise salz



alle zutaten rasch zu einem teig verkneten und 30 min kalt stellen.
zutaten quarkcreme:
250 g frischkäse
150 creme fraiche
100 g zucker
1 päckchen vanillepudding
1 eigelb
1 el berry yoghurt spice



alle zutaten miteinander verrühren.
ca. 500g rhabarber, schälen und der form entsprechend in stücke schneiden.
nun den gekühlten teig in die tarteform drücken und ca 15 min blindbacken.
dann aus dem ofen nehmen, die käsecreme darauf geben und den verputzten rhabarber in die creme drücken...
bei 175° ca. 30-40 min backen.



vor kurzem habe ich die gewürzmischungen von just spices entdeckt und bin begeistert :-)

berry yoghurt spice "landet" im moment bei mir in allem, was eine köstlich fruchtigherbe geschmacksnote gebrauchen kann...



hach, und der kokoskuss für den morgenlichen latte macchiato. 

aber vorsicht, dieser erhöht die kaffeesucht!!!



für heute verabschiede ich mich bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)
genießt einen wunderbaren sonntag!





xoxo amy

*kooperation

die produkte wurden mir von justspices kostenlos zur verfügung gestellt.
bei meinen kooperationen handelt es sich ausschließlich um kooperationspartner, die ich mir aussuche, deren produkte ich für gut, empfehlenswert oder inspirierend und zu meinem blog passend befunden habe!

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Heike Ellrich hat gesagt…

Liebe Amy,
es tut mir leid, dass du eine so traurige Zeit erleben musstest. Ich hatte dich schon vermisst und freue mich, dass du wieder da bist. Ich denke auch, dass deine Mama sich darüber freuen würde.
Wie immer hast du ein ganz außergewöhnliches Buch vorgestellt. Ein richtiges Kunstwerk. Und dein Kuchen mit den aufgerollten Rhabarberstreifen sieht auch sehr kunstvoll aus. Die Gewürze habe ich auch schon gesehen, aber bisher noch nicht ausprobiert.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Heike

Vintage Muse der Fülle hat gesagt…

Meine Liebe Amy, ich dachte auch schon des Öfteren, dass hier so still ist. Und nun, jetzt weiß ich auch warum. Wenn du über deine Mama sprichst, werden deine Worte zu dem sanften Flügelschlag und umarmen ganz innig deine Mama. Fühle dich, liebe Amy, von mir auch ganz innig umarmt.
Amy, das Buch Wunderwesen aus der Tiefe… weißt du, da sehe vor meinen inneren Auge andere Wunderwesen aus der Tiefe… die keine Form haben, aber ganz sanft in Pastell aber auch in kräftigen Farben von atemberaubenden Gesang begleitet, aus der Tiefe der Seele emporsteigen. So schön…
Fühle dich umarmt von deiner Grażyna

Babajeza hat gesagt…

Ich kondoliere ganz herzlich und wünsche dir alles Gute. Danke für deine schönen Bilder. Liebe Grüsse von Regula

Astrid Ka hat gesagt…

Liebe Amy, meine ganze Anteilnahme gilt dir und deinem Verlust, weiß ich doch, wie es ist, denn ich habe vor 10 Monaten meine Mutter "gehen" lassen...
Schön, dass dich kleine Dinge ablenken können. Den Haeckel liebe ich auch sehr, besitze DIESES Buch allerdings nicht. Pop -ups sind klasse!

Alles Gute!
Astrid

Sonja Geyer hat gesagt…

Liebste Amy,
so "lange" durftest du deine Mama um dich haben. Und erst wenn wir
loslassen müssen, erkennen wir das so unendlich Wertvolle der
gemeinsam verbrachten Zeit. Um nichts in der Welt würde ich die Zeit
missen wollen, die zwar bisweilen anstrengend, aber auch ungeheuer
wertvoll und intensiv war, auf einer Ebene die man erst in der Reife
der Jahre erlebt - ich jedenfalls, da ein Nachzügler....Ich wünsche dir
Zeit der Trauer und schöne Erinnerungen. DANKE für deine Bilder, für
den wirklich Kunst-verdächtigen Rhabarberkuchen. Ich bin platt über
deine so unsagbar geschmackvolle Darstellung.
Herzlichst Sonja - aus Hohenlohe in Baden-Württemberg

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Liebe Amy,

auch von mir meine ganze Anteilnahme...fühl dich gedrückt.
Ich finde es wunderbar das du weitermachst...was wäre die Bloggerwelt ohne deine zauberhaften Posts.
Deine Mama schaut bestimmt da oben mit!


Und deine heutige Buchvorstellung ist der Knüller. Meinst das ist auch was für ein 8 jähriges Kind?

LG aus der Holledau, Steffi

Dällerin hat gesagt…


Liebe Amy,
herzliches Beileid zum Heimgang deiner Mama.
"Monde und Jahre vergehen - aber ein schöner Moment leuchtet ein Leben hindurch" von Grillparzer... das wünshe ich Dir... viele schöne Moment mit deiner Mutter.
Sei umarmt
Marita

nic hat gesagt…

Herzliches Beileid, liebe Amy. Welch ein schoenes Tribut an Deine Mama. Alles Liebe, nic

christina hat gesagt…

liebe amy, es war so still geworden um deinen blog. und jetzt weiß ich auch warum.....
ich freue mich sehr, wieder leckere rezepte und bücher von dir gezeigt zu bekommen.
ich hatte das vermisst.
ganz herzliche grüße aus südhessen.

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

MEI SCHNACKERLE....
des tuat ma leid,,,,,,
dei MAMA wird sich gfrein
wenn du weiter machst,,,,
die schaut dir immer zua,,,,des weiss i.....

des BUACH is der HAMMER
sowos hob i no nia gsehn,,,,

und der KUACHA,,,,ahhhhhh schmacht,,,,
bitte ah STÜCKALEEEE....freu..freu

hob no an feinen ABEND
bussale bis bald de BIRGIT

woszumessn hat gesagt…

Ach herrje, deswegen war es hier so still... Mein herzliches Beileid, fühl dich ganz innig gedrückt! Ich bin mir ganz sicher, dass deine Mama es toll findet, dass es hier weiter geht. Vllt guckt sie ja von einem Wölkchen aus zu und hat ein paar Glitzertränchen in den Augen wenn sie deine lieben Worte liest :)
Liebste Grüße, Sabine

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!