ick hab noch eenen kuchen in berlin...

wenn ick in berlin bei meene mutta bin, jibtet imma wat neuet an backrezepten für mich. diesmal gab es...
orangen im rührteig



250g Butter mit 150g zucker und salz schaumig rühren. nach und nach 4 eier zufügen. 2tl geriebene orangenschale, 2 el orangenmarmelade und das mark einer vanillestange unterrühren. 250g mehl und 2tl backpulver zufügen und bei höchster stufe in der küchenmaschine schlagen, bis ein zäher teig entstanden ist.
auf ein backblech streichen.
5 orangen schälen und in scheiben schneiden und dicht an dicht auf dem rührteig verteilen.
orangenmarmelade mit likör verrühren und die orangenscheiben damit bepinseln.
40 min bei 160° backen. mit puderzucker bestäuben...


in ihrem garten hat sie auch einen gojibeerenstrauch von dem sie mir viele gojibeeren für mein müsli geerntet und getrocknet hat... ;-)
sie sind geschmacklich nicht der "burner", aber sie sind suuuuuuuper gesund!
(wer mehr über gojis wissen möchte klick hier)








mein heutiges buch für euch:
vintage tea party von angel adoree
erschienen im dumont buchverlag






let`s (tea)party!
angel adoree, großbritanniens vintage queen, bekannt als perfekte gastgeberin (in ihrer eigenen vintage patisserie in london) für glamourös, formvollendet arrangierte tea partys.

"mit witz und charme und viel liebe zum detail interpretiert angel adoree die britische tea party neu und zeitgemäß. mit diesem buch weiht sie uns ein in das geheimnis, wie man eine formvollendete tea party feiert. was Sie dabei erwartet? glanz & glamour, rosen, kopftücher, raben, gesellschaftsspiele, tipps für styling und make-up und dazu jede menge speisen, die einer königin würdig wären und sich trotzdem in einer ganz normalen küche zubereiten lassen."

bis ins kleinste detail findet man in diesem buch alles, wirklich ALLES, was man für eine vintage tea party so brauchen KÖNNTE: von der einladungskarte, dem passenden porzellan, geselligen spielen,  dem richtigen dreh des kopftuches im stil der 40er, nähanleitungen für schicke schürzen, mode- und stylingtipps, bastelanleitungen für den union jack, ein vogelmobile, kerzen gießen, inklusive schablonenporträt der queen und und und ... dit nenn ick perfektion! 




liebevoll gestaltet, zauberhaft inszeniert, illustratorisch amüsant und inspirierend originelle rezepte ... 



 "erheben wir die teetassen und trinken auf anna maria, die siebte herzogin von bedford, die mitte des 19. j dankenswerterweise den nachmittagstee einführte." (seite )

cheers: heißer apfel himbeer trank






mitgegeben hat mir meine mama auch selbst geerntete himbeeren und aus dem schwesterngarten gab es äpfel mit nach bremen.
mmh, davon wurde himbeermarmelade und apfelmus eingekocht und aus dem buch ein heißer apfel himbeer trank mit vanille und zimt nachgemacht... lecker so heiße früchtchen.

hier nun noch ein tipp, der vielleicht für euch gar nicht neu ist, ich aber hab mich gefreut, als mir eine freundin den hinweis gab, dass man auf sparwelt.de viele gutscheine für unterschiedlichste marken findet und so gut sparen kann.
ich also gleich mal getestet... z.b.
h&m? yep! klick hier
zalando? yep! klick hier
butlers? yep! klick hier

mit der letzten blühenden hortensienrispe  aus meinem garten verabschiede ich mich für heute von euch... seid herzlichst bedankt für euren besuch und mit vielen guten wünschen bedacht ;-)












xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Angelika Leśniak hat gesagt…

Oh, ein Überraschungspost, weil am Donnerstag. Als ich gerade in meinem Blog war, da hat mich das Bild vom Orangenkuchen nach Mutter's Rezept angelacht. Der duftet ja durch den Computerbildschirm hindurch. Ich liebe Orangenduft.
Ein wunderschönes Herbstwochenende, liebe Amy.
Angelika

Tinka B. hat gesagt…

Ick hätt ooch zu meene Mutter fahren sollen, aber da sind alle krank, deswegen bin ich hier geblieben :-(
Ich gebe im November eine Teaparty, da wäre das ja DAS Buch! Toller Tipp!
LG
Tinka

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Liebe Amy,
da bist du aber bei deiner Mutti verwöhnt worden. Die Orange hat ja eine super Farbe - sieht sehr lecker aus.
Schön, wieder ein neues Buch kenne zu lernen. Die Bilder sind ja der Hammer.
Das werd´ich mir sicher mal genauer angucken.
Ganz liebe Grüße,
Manuela

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Ich war diese Woche auch bei meiner Mum. Dort gab es leckeren Zitronenkuchen für mich.

Dieses Himbeere Apfel Getränk sieht ja toll aus, dass hätt ich jetzt gern zum Frühstück.

Einen wundervollen Start ins Wochenende wünsch
Ich Dir, Liebe Grüße aus der Holledau, Steffi

Méa Strauß hat gesagt…

Liebe Amy, erstens: ICH WILL DIESE TEEKANNE!!! Du sicher auch ;)) Zweitens, Danke für die zauberhafte Buch-Vorstellung. Die Fotos sind ja einmalig!
Und die Idee mit den "aufgereihten" Apfelringen ist zu goldig!
So ne Mutti zu haben, ich freu mich für Dich!! Aber ise hat ja auch ne dolle Tochter!!
In diesem Sinne, diiiicken Drücker, die Méa, die wieder so gerne bei Dir war...

Flöckchenliebe hat gesagt…

Liebe Amy,
das Buch kenne ich und habe es erst gestern wieder in der Hand gehalten. Denn ich habe es vor einiger Zeit meiner lieben Schwester geschenkt. Dieses Buch ist so etwas besonderes, ich liebe es.
Toll, dass Du es vorgestellt hast.
Das Rezept von Deiner Mama ist aber auch super - Dankeschön dafür!
Herzlichst Deine ANi

Veggie hat gesagt…

Liebe Amy, Du präsentierst die Bücher sooo toll, man wird ganz verträumt wenn man das sieht :-) Viele Grüße Mariola

designbygutschi hat gesagt…

Hallo Amy,

sonnig, orange und lecker sieht der Kuchen aus.
Hach so eine Vintage-Tea-Party ist genau das Richtige für den Herbst.
Schade das die Flohmarktsaison fast vorbei ist ... so schönes Geschirr ... das hätte ich auch sehr gerne ...

Herzliche Grüße
Jutta

Smilla G. hat gesagt…

Liebe Amy,
Mudderns Kuchen is doch dat beste (um mal im Bremer platt zu sprechen...so halbwegs).
Und wieder so eine schöne Buchvorstellung! toll! bin ganz verliebt in Deine Teekanne!
Liebe Grüße
Smilla

(h)ausblick-(m)einblick hat gesagt…

Liebe Amy!

Wieder die schöne Kanne....! :-)

Der Trunk hört sich verlockend an...gerade mit den Schniefnasen hier. Dazu noch ein Stück des leckeren Kuchen....und Lesestoff.
Gemütlich!

Ein tee- heimliges Wochenende wünsche ich Dir!

Ganz liebe Grüße

Trix

Rostrose hat gesagt…

Liebe Amy,
ganz tolle Tipps und Aufnahmen sind das heute wieder!!! Stimmt: Gojis sind geschmacklich nicht der "burner" (aber auch nicht übel)- und ich finde sie sooo attraktiv u. streue sie z.B. gern klein geschnitten über diverse Leckereien.
Ganz herzliche November-Anfangs-Rostrosengrüße
♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
von der Traude
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Amy,
Bei Muttern ist es doch am schönsten:-)
Ich war auch zu Besuch...
Wunderschöne Aufnahmen und ein bezauberndes Buch, total klasse!!!
Herzliche Grüße,
Sabine

*Molly* hat gesagt…

Mmmmmmmmmh! Köstlich!
Hätte ich gerade jetzt auch gern!
Lovely hugs
Molly

SeelenSachen ♥ hat gesagt…

oh wow amy!! der kuchen sieht ja lecker aus - mit orangen - das ist mal was ganz neues für mich! möcht ich mal probieren :)

glg nora

SuperSaverMama hat gesagt…

Orangen sind meine Favoriten und es ist interessant, es in Kuchen zu sehen. Würde es definitiv versuchen

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!