diy:schreibmaschinentastenmagnete & mmh:scones + möhrenapfelsuppe mit ingwer

von meiner lieben kollegin andrea bekam ich kürzlich eine alte schreibmaschine geschenkt... ich war begeistert! ;-)
gleich ein paar tasten abmontiert und magnete für die kühlschranktür daraus gemacht...



was noch am kühlschrank hängt, ist ein selbstgemaltes rezept von dani (ein klitzeklein(es) blog) ist das nicht entzückend?
auf ihrem blog gibt es wunderschöne fotos, köstlichste rezepte und manchmal diese zauberhaften selbst gemalten rezepte...






























solltet ihr auch noch irgendwo eine alte schreibmaschine haben... das netz ist voller witziger ideen was man aus alten schreibmaschinentasten gestalten kann... guckt mal hier...
oder noch besser, ihr schaut hier bei sandra (die u.v.a. anhänger aus alten tastaturen zaubert!)  von the art of confusion, ein soooo schöner, kreativer blog... 






für euch nichts neues, für mich die ersten:scones...
tausend mal gesehen, aber erst nach den entdeckten hasenscones bei denise (fräulein ordnung) endlich mal selbst gebacken... DIE werden jetzt öfter gemacht!


wenn man dann noch selbstgemachte himbeer-orangenmarmelade hat... mmh, einfach köstlich!!!


so lange es kalt ist, und es ist ja immer noch a....kalt, ist suppenzeit... deshalb gibt es heute eine:
möhrenapfelsuppe mit ingwer und kokosmilch



möhren schälen und in kleine stücke schneiden, ca. 5 cm ingwer und 1 große rote zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. alles in einen topf mit heißem öl geben und ein bisschen anbraten. währendessen schon gewürze hinzugeben: 4 limettenblätter, salz, frisch gemahlener pfeffer, kurkuma, masala und ein bischen chili.
2 säuerliche äpfel schälen, vierteln und zu den möhren geben. dann mit wasser aufgießen und weich kochen lassen. anschließend pürieren und mit der kokosmilch verrühren. wer mag gibt der schärfe noch etwas süße durch agavendicksaft.
serviert wird die suppe mit einem klecks joghurt.




mein heutiges abschieds- und dankesblümchen an euch, ist die margerite. sie blüht gerade bei mir in der küche...
in der blumensprache hat sie u.a. die bedeutung der unentschlossenen liebe. 
ihr liebt mich...zupf...ihr liebt mich nicht...zupf...ihr liebt mich...
zupf... ;-)


xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Da zeigst du uns ja mal wieder die tollsten Dinge! Jetzt brauche ich eine alte Schreibmaschine...
Liebe Grüße,
Markus

LandHausLeben hat gesagt…

Das sieht toll aus! Ich muss auf den Flohmarkt....
und deine Leckerein sehen fantastisch aus!
LG Carmen

zuckersüße Äpfel hat gesagt…

Oh liebe Amy, wieder so schön! Ich hätte mich zwar nicht getraut, die Nähmaschine auseinander zu bauen, finde es aber umso schöner, dass Du Dich getraut hast! Denn nur so sieht man, was man schönes damit machen kann. Und die Sonnenmörensuppe, leecckkeerr und so hübsch! Die gemalten Rezepte finde ich auch immer so schön, wollte mich da auch mal ran trauen. Macht bestimmt riesig viel Spaß, seine Rezepte so zu gestalten.

Ganz liebe Grüße und bis bald, Tanja

smilahome hat gesagt…

Wow! Den "Umschalter" den find ich ja ganz besonders witzig!!!!

Und Deine Leckereien na die find ich einfach nur zum Reinbeissen!!!!!

VLG Bine

nic hat gesagt…

...wir lieben Dich - !!! :))
♥nic

Francis hat gesagt…

Liebe Amy,
nach einer alten Schreibmaschine halte ich schon lange Ausschau, vielleicht habe ich auf dem nächsten Flohmarkt Glück! Danke für das Rezept, sieht so lecker aus, wie immer bei Dir!
wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße Marion

Sabrina Noesch hat gesagt…

Liebe Amy, Dein Post ist wieder ein Genuss ! Da ist ja eine tolle Idee mit den Schreibmaschinenmagneten:) LG Sabrina

Fräulein Ordnung hat gesagt…

Wunderbare Einblicke & Fotos bei Dir. Wie schön, dass Dir die Scnes schmecken ♥

Viele liebe Grüße * Denise

Ilona hat gesagt…

Liebe Amy, hast recht, man braucht immer noch ne warme Suppe. Die Möhren-Apfel-Ingwer Suppe gibt es bei mir auch oft. Wärmt immer schön durch. Deine Scones sehen lecker aus. Die letzten habe ich in Cornwall im vorigem Jahr gegessen. Könnte ich auch mal wieder machen. Danke für den Tipp.
Bei uns war heute den ganzen Tag Sonnenschein. Jetzt kommen allerdings die ersten Wolken über Müggelheim. Bitte, bitte keinen Schnee mehr!!!!!!
Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und grüße Dich ganz lieb, Ilona

Nessie hat gesagt…

Klingt ja lecker. Aber wo ist der Apfel in der Suppe?
Liebe schottische Grüße, Nessie

Krönchen hat gesagt…

Liebe Amy,
so wunderbar.
Das sieht alles wieder so superlecker aus. Mir knurrt den Magen.
Lieben Gruß von
Claudia

Peziperli hat gesagt…

Ach das nenn ich eine tolle Idee! Ich wäre da gar nicht drauf gekommen, dass man mit alten Schreibmaschinentasten solch tolle Sachen anstellen kann! Deine Köstlichkeiten sind eine Sünde wert! Sieht alles soooo lecker aus!
LG Petra

Nina hat gesagt…

Liebe Amy,
mein kleiner Junge rief gerade beim Anblick der Suppe begeistert: "Da war mein Leibgericht!" - und mir läuft auch das Wasser im Mund zusammen. Aber Deine Magneten sind ebenfalls eine Wucht. So wunderschöne kleine Objekte, ich bin fast ein bisschen neidisch :-)
Sei gedrückt von Nina, die auch Scones liebt, aber im Moment in Sachen Süßkram mal einen Gang rausnehmen muss ... ach.

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Oh fein, ich liebe Karottensuppe... Dein Rezept muss ich ausprobieren! Bloß das mit dem Ingwer wird wiedermal schwierig - den mögen meine Zwei so ganz und gar nicht!!!
LG Steffi

Sandra hat gesagt…

oha. ja, von schreibmaschinentasten kann ich auch ein liedchen singen. gleich wird wieder gelötet :)
hach, die scones sehen ja lecker aus.... jammi.
liebe grüße,
sandra

michèle von peek-a-boo hat gesagt…

superschöne idee!

liebe grüße sendet dir michèle

Emil und die großen Schwestern hat gesagt…

wieder eine tolle, spannende auswahl schönster dinge!
wie ich mich schon auf die himbeerzeit freue! die marmelade mit den orangen muss ich unbedingt probieren! lg,éva
lg, éva

Kati hat gesagt…

Ich habe mal Käse-Kräuter-Scones gemacht, die waren auch super!
Die Schreibmaschinentastenmagnete (was für ein Wort!) sind eine echt tolle Idee!

-Kati

Nessie hat gesagt…

Hallo Amy,
Ich hatte schon mal nachgefragt: Wo kommtder Apfel in der Suppe vor?
LG Nessie

Jule hat gesagt…

Herrlich und lecker und wieder so verführerisch - wunderschöne Bilder!!!
ich musste gerade schmunzeln - wenn die tippenden Damen von damals die Dinge von heute sehen würden, die aus den Tasten entstehen... ; )) und wie oft die sich ihre Fingerchen eingeklemmt haben...
ganz liebe Grüße, JULE

Grace A. hat gesagt…

Danke für dein nettes Kommentar bei mir. Dein Blog ist auch sehr schön.

LG Grace

Fräulein Zauberhaft hat gesagt…

Wie cool ist das denn bitte mal wieder??? Und die Rezepte... ich werd schwach. Ich sollte aufhören so spät abends noch zu lesen, das ist nicht gut für die Figur... *g*

Ganz liebe Grüße
N.

Anonym hat gesagt…

Dein Post ist wieder wundervoll und DANKE für den Link(auch ein herrlicher Blog)
GLG♥Doris

BriGer hat gesagt…

Hey
wunderbarer post :-)) herzlichst auch deine magnete..hab sie neulich in einem geschäft gesehen..ich hab sie als zeitschriftenbuchstaben am kühlschrank. ein schöönes wochenende!! grüssle britta

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!