blaue inspiration und freude, mut & gelassenheit trinken...

eines haben wir blogger*innen trotz aller kreativer unterschiedlichkeit, glaube ich, gemeinsam: stets sind wir auf der suche nach neuen impulsen, nach inspiration, neugierig auf außergewöhnliche dinge, menschen, produkte... 
und heute hab ich gleich zwei menschen, die ich euch vorstellen möchte, die mich auf unterschiedlichste weise inspiriert haben...

am letzten sonntag war ich bei petra hassan - ranipink klick hier - in hannover und habe an einem ihrer shibori workshops teilgenommen.






























wenn petra die tür zu ihrer altbauwohnung öffnet... steht man plötzlich in einer anderen welt. und wenn ich nicht genau wüsste, dass man nicht mit dem regionalzug nach marokko fahren kann und erst recht nicht in 1 1/2 stunden, würde ich meinen genau dort gewesen zu sein, in marocco! :-)






























nach einem herzlichen kennenlernen bei leckerem kaffee und keksen, begann petra den einstieg in den workshop...
gebannt lauschten wir ihren leidenschaftlichen ausführungen und erfuhren "alles" über shibori und die farbe indigo.
wir staunten nicht schlecht... so unspektakulär, sorry pflanze, sieht also indigo in reinform aus?! 






























eine indigoküpe (so nennt man die färbeflüssigkeit) anzusetzen, zu hegen und zu pflegen ist eine sehr aufwendige sache.
man braucht u.a. eine so genannte indigo-mutter.
spääääätestens jetzt wird klar, das hier ist nicht mal eben gemacht. 
mich hat vor allem beeindruckt, dass petra der küpe immer mal wieder reife pürierte bananen "zufüttert" :-) denn die küpe braucht fructose.
die farbe der küpe ist eher grüngelblich und wenn der zu färbende stoff daraus entnommen wird, ist er auch ersteinmal eher grün. 
die blaue farbe entsteht nämlich erst durch oxidation, wenn also sauerstoff mit ins spiel kommt.










































während wir noch unsere stoffpäckchen immer mal wieder in die küpe tauchen und wieder rausholen zum verblauen, backt petra brot für uns...






















inzwischen hängen unsere shiboriwerke auf der leine und wir essen ein frisch gekochtes kürbissüppchen mit dem noch warmen brot. kööööööstlich!


























liebe petra, hab dank für den wundervollen inspirierenden tag bei dir! :-) ich freue mich schon auf ein nächstes mal!


nun möchte ich euch *burkhard koller vorstellen...
graveur, (lebens)künstler, mutmacher und leidenschaftlicher wasserforscher. 
sein handwerk, seine gabe und seine interessen hat er auf ganz wundervolle weise miteinander verknüpft: mit edel gravierten karaffen und gläsern "beschwingt" er wasser ...






























ich gehöre leider zu denen, die wider aller vernunft, immer wieder vergessen zu trinken. da muss ich manchmal trickreich sein und meinen augen einen hingucker bieten, in dem sich  das zu trinkende wasser ansprechend präsentiert :-) bei burkhard koller habe ich eine karaffe gefunden, auf der die blume des lebens (die geometrie der blume des lebens - 19 kreise - ist so alt wie die welt. sie gilt als starkes schwingungssymbol, welches ein absolut harmonisches feld erzeugt) eingraviert ist und die worte:
liebe, vertrauen, dankbarkeit, schöpferkraft und heilung.
























auf dem glas ist ein herz und ebenfalls worte eingraviert, die ich gerne trinke :-) leichtigkeit, lust, kreativität, mitgefühl, freude, hingabe...
das ist doch eine wundervolle geschenkidee, nicht wahr? 
ich werde dieses jahr mut verschenken! 
welche(s) wort(e) würdet ihr gerne verschenken?


für heute verabschiede ich mich mal wieder bei euch und sage innigsten dank für euren besuch und eure lieben worte :-)





















xoxo amy

*kooperation
hierbei handelt es sich ausschließlich um kooperationspartner, die ich mir aussuche, deren produkte ich für gut, empfehlenswert oder inspirierend und zu meinem blog passend befunden habe!

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Tanja Living hat gesagt…

Da hast du zwei interessante Menschen kennengelernt!
Schönen Sonntag wünsche ich dir, liebe Grüsse
Tanja

justys hat gesagt…

Liebe Amy, da bekomme ich doch glatt Lust nach Marokko zu reisen! Einfach nur ganz wunderbar, die Wohnung ist der Knaller, die Ergebnisse auch. Mensch wie findest du all die kreativen Leute, Immer wieder schön bei Dir!!!!

Méa Strauß hat gesagt…

Ein wundervoller Post über wundervolle Menschen. Mutmacher... ja, das können diese Zeiten brauchen.
Es ist so wichtig, dass es diese Menschen gibt, die sich etwas verschreiben in Leidenschaft, die nicht nur einem Profit hinterherjagen.
Ja, das macht Mut.
Alles Liebe, Amylein, es ist so schön, dass Du das hattest, Deine Méa

Astrid Ka hat gesagt…

Rainipink habe ich immer bewundert, jetzt noch mehr...
Ja, Indigo bietet schon ein ganz eigenes Erlebnis ( hier in der Stadt war das früher Waid )! Aber das Blau ist auch ganz besonders. Und deine Wassergefäße und deine Überlegungen dazu finde ich großartig!
Herzlichst Astrid
Die auch so ihre liebe Not mit dem ausreichenden Trinken hat

Heike Ellrich hat gesagt…

Liebe Amy, das war ja ein spannender Tag in "Marokko". Ich hätte nicht gedacht, dass das Färben mit Indigo so aufwendig ist. Aber die Ergebnisse sehen wunderschön aus.
Auch die gravierten Gläser sind etwas ganz Besonderes. Das werde ich mir noch mal näher anschauen.
Hab einen wundervollen Sonntag.
Liebe Grüße
Heike

Bij Jen hat gesagt…

Liebe Amy was für ein toller Workshop.....
Mann würde wirklich nicht meinen du bist in Hannover sondern in einer anderen Welt.....Wie faszinierend und lecker sieht es aus....
Was für ein tolles Erlebniss.....
Ganz liebe Grüße
Jen

Jo`s Garten hat gesagt…

Oh liebe Amy, was für wunderbare Geschichten hast du uns wieder mitgebracht, dein Indigoworkshop samt Süppchen und frischgebackenem Brot macht mir gerade so richtig Sehnsucht.
Ich wünsche dir eine Woche voller Inspiration, genieß die Zeit.
Alles Liebe Jo

fim works Frauke - it's me! hat gesagt…

Was für wunderbare Workshops und Menschen, liebe Amy!
Indigo ist eine so wunderschöne Farbe, so intensiv, so ... herrlich!
Hab noch einen schönen Tag ... liebe Grüße, Frauke

Moonshine & Wool hat gesagt…

Das sind ja workshopmäßig paradiesische Zustände!!! :)) Und alles sooooo interessant...ein Indigo-Pflänzchen braucht`s....und Bananen...um so wundervolle Dekosachen herzustellen. Ich bin kreativ berührt...wie schön, dass du das gemacht hast und uns zeigen konntest!

Ich *schwinge* mit dir mit, liebste Amy! Die Blume des Lebens ist in mein tägliches Leben integriert, da ich um deren Wirkung schon lange weiß (auf meinem Laptop-Deckel klebt ein großes, goldenes Symbol!...auf das mir hier keine unnötigen Reparaturen ins Hause stehen mögen) ;)

Diese Schwingungsfelder sind messbar und harmonisieren alles, beeinflussen das Feinstoffliche um uns und in uns.
Dieser Grafur-Künstler ist einmalig und deine Karaffe wunderschön! Da werde ich wohl demnächst mal ein paar Piaster lassen, weil ich die Glassachen sehr ästhetisch finde....

Sei immer gut beschwingt, liebste Amy, denn gerade das, was wir nicht sehen scheint mir oftmals wichtiger als das Offensichtliche...herzallerliebste Grüße aus dem sonnigen Süden (heute mal!) beate xxx :)

grain de sel hat gesagt…

Ich liebe das marokkanische Kunsthandwerk - vielen Dank für eine kleine Gedanken- und Bilderreise (fast) dorthin...

Jutta Gutsch hat gesagt…

Hallo liebe Amy,
danke für diesen schönen Post ... so einen Workshop zum batiken würde ich auch sehr gerne machen ... diese besondere Art bringt ungeheuer tolle Muster zum Vorschein.
Tja und dann noch das Brot und die Kürbissuppe dazu ...
Das ist doch alles ein Augen- und Gaumenschmaus ...

Die Karaffe ist auch besonders toll ... ein wahres Schmuckstück ...
Herzliche Grüße

Jutta

Flöckchenliebe hat gesagt…

Zu diesem Shibori-Kurs wäre ich auch mitgegangen!!! :-)
Das war ein schöner Tag - zudem mit der tollen Verkostung - mhhhhmm, lecker, liebe Amy!
Alles Liebe für Dich!
ANi

christina hat gesagt…

juhuu, indigo blau in allen schattierungen und auch noch selbstgemacht!
so erdig und natürlich und herrlich blau- wow.
der kontrast zu der fein-gravierten glaskaraffe kann nicht größer sein.
also mit stoffen und glas lockt mich jeder hinterm ofen hervor( oder von der geliebten couch).... inspiration ist ein wirkliches geschenk ( des himmels?)
liebe grüße christina

SelbstgemachteDinge hat gesagt…

Liebe Amy,
der Kurs war sicherlich ganz spannend. Ganz von der Wohnung abgesehen - das ist ja der Hammer!
Die Glaskaraffe muss einfach immer auf dem Esstisch stehen. So denkt man auch ans trinken ;-)
Ich würde mir selbst eine schenken *lach* - mit kreativität! Das schadet wohl nie *lach*.
Herzliche Grüße
Manuela

Karen Heyer hat gesagt…

Liebe Amy,
na, von der Farbenpracht war der Shibori-Workshop doch genau richtig für Dich, oder? Und ich habe jetzt was über Indigo gelernt. Wobei, das mit der Oxydation hatte ich schon mal gehört. Die Karaffe ist gut für Dich, das passt genug hinein. Nun musst Du sie nur noch täglich leeren.
Liebe Grüße von Karen

Steffi von fatto-incasa hat gesagt…

Ohhhhh was für ein toller Workshop.
Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.
Ich finde ja auch wenn man danach solche Dinge evtl nicht umsetzt, tut so ein Workshop fürmdie Seele gut.
Einfach mal was anderes machen.

LG aus der Holledau, Steffi

Smillas Wohngefühl hat gesagt…

Wunderschön! So ein Workshop würde mich auch sehr reizen! Und so tolle Stoffe sind dabei entstanden.
Und auch diese Glas-Serie ist js ein Traum und etwas ganz Besonderes!vDaraus trinke ich mein Wasser nächstes Mal bei Dir, ok? ;-)
Liebste Grüße
Smilla

Nica Sotiropoulos hat gesagt…

Liebste Amy
Der Shibori Technik bin ich auch ganz verfallen. Sollte ich wieder mal machen fällt mir da ein. Vielleicht zu Weihnachten als Geschenk! Eure Stoffe sind wundervoll geworden.
Herzlichst Nica

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!


IMPRESSUM

Dieser Blog ist ein publizistisches Angebot von

Birgit Amy Kausch, Pagentornerstr. 6, 28203 Bremen,

bkamy2211@gmail.com

(o.g. Person ist somit verantwortliche/r im Sinne von § 5 TMG, § 55 RfStV)

URHEBERRECHT

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen

HAFTUNGSAUSSCHUSS

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot kann Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben, enthalten. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellen: Disclaimer eRecht24