mmh:birnenschiffchen mit karamellsauce...

im letzten post habe ich euch das neue backbuch home baked von yvette van boven vorgestellt und angedroht, als nächstes die karamellbirnen zu backen... et voilà hier sind sie:
birnenschiffchen mit karamellsauce

























so werden sie gemacht...
für die karamellsauce eine dose gesüßte kondensmilch in einem topf mit wasser ca 3 stunden kochen lassen (die milch in der dose wird zu dickflüssigem karamell). darauf achten, dass die dose immer mit wasser bedeckt ist, wenn nötig also nachfüllen, denn sonst kann die dose platzen!!! die dose anschließend völlig auskühlen lassen.
birnen halbieren und schälen. blätterteig ausrollen. eine halbe birne mit der flachen seite auf den teig legen, die birnen der länge nach fächerartig einschneiden und etwas auseinanderdrücken. den teig in ca 1,5 cm abstand  um die birne herum ausschneiden und entlang der birne etwas andrücken. mit walnüssstückchen bestreuen und bei 180° in den backofen. sobald der teig gut gebräunt ist, die teigbirnen aus dem ofen nehmen. mit karamellsauce beträufeln und genießen! lecker dazu ist etwas creme fraiche mit vanille oder tonkabohne.



















hungrig aber nicht nur nach leckeren teilchen, vor allem auch nach inspiration! insbesondere in sachen fotografie. auf der suche nach neuen impulsen bin ich auf einen künstler gestoßen, dessen experimentierfreude mich sofort angesteckt hat...

mein heutiges buch für euch
ohne kamera
fotografieren mit dem scanner
von walter spagerer
erschienen im dpunkt.verlag

























über den autor ...
walter spagerer hat kunst, kunsterziehung und kunstgeschichte in karlsruhe studiert. als fotograf ist er autodidakt. die technisch-physikalisch-chemische seite der fotografie zu beherrschen findet er auch im zeitalter der digitalen vollautomatiken nützlich. für wichtiger aber hält er wissen über funktionen und zusammenspiel der formalen elemente und gefühl für bildwirkungen, kompostion, farbklang, emotionale aspekte von bildern, kurz: den zusammenklang von inhalt und form.

fotografieren ohne kamera – wie soll das denn funktionieren? mit einem scanner! fotokünstler walter spagerer inszeniert fantastische pflanzenbilder mit hilfe eines scanners: scanogramme oder scanografien genannt.

dabei entstehen bilder von ganz besonderem reiz und einer ganz eigenen ästhetik...






























das buch ist voll gespickt mit faszinierenden bildern, die einen geradezu dazu verführen, selbst solche experimente zu machen und eigene kreationen zu erstellen.
begeistert bin ich nicht nur von den kunstwerken. mir gefällt walter spagerers sicht und einstellung auf das künstlerische schaffen... pragmatische sätze wie dieser könnten glatt meiner feder entsprungen sein ;-)
 „lesen sie keine anleitungen für bildbearbeitungssoftware. sie bekommen kopfweh und minderwertigkeitskomplexe davon. es genügen wenige tools, die sie dann aber genau kennen sollten. wichtig sind phantasie, experimentierfreude und ein blick über den tellerrand.“




















natürlich musste ich gleich selbst experimentieren, obwohl unser scanner im büro wirklich nicht der tollste ist.
vorbei mit langer weile im büroalltag ;-) wer bisher glaubte scanner und drucker sind dröge büromaschinen, wird nun eines besseren belehrt:kunst am scanner verwandelt das normale büro in ein künstleratelier!
auf das scannerbett habe ich alles geschmissen, was so vertrocknet und übriggeblieben auf meinem weg zur arbeit zu finden war...
und für die ersten versuche war ich ganz zufrieden ;-)
ich freu mich schon auf die jahreszeiten, in denen ich sicher einiges mehr zum scanografieren finden werde!




























ich wollte inspiration und habe sie bekommen!
ein herzliches dankeschön an den dpunkt.verlag für das wunderbare rezensionsexemplar! ;-)

das weiße winterglück ist bei uns schon wieder vorüber... nur dieses glücksschneeherz ist geblieben. mit diesem verabschiede ich mich für heute von euch und sage dank für euren lieben besuch und eure netten worte... ;-)























xoxo amy

einfallsReich amy k.

Kommentare:

Smilla G. hat gesagt…

Guten Morgen meine Liebe!
das sieht ja sehr köstlich aus!
Noch spannender finde ich allerdings das Buch, dass Du uns heute vorstellt. Auf die Idee, Dinge zu scannen wäre ich ja nie gekommen. Und ich finde deine ersten Versuche schon sehr gelungen!
Hab einen schööönende Sonntag!
Smilla

felix-traumland.eu hat gesagt…

die birnen-karamell-schiffchen sehen so was von lecker aus und das hört sich auch sooo lecker an
liebe grüß
regina

Méa Strauß hat gesagt…

Also, Deine Schiffchen, ne? Amy, die sehen noch viiiiel schöner aus als im Buch.
Und... ein Scanner... ist doch auch ne Kamera... Aber natürlich mit Auflegen auf die Linse, was das ganz spannend macht. Ich finde es grandios, dass du neue Techniken ausprobierst, sowas hat den Geist des Aufbruchs, will meinen, man verlässt diese doofen eingeschliffenen Wege, nimmt neue Perspektiven wahr.
Wie schön, dass Du uns wieder einen inspirierenden Post geschenkt hast - ich wünsche Dir einen fulminant kreativen Tag :)) Deine Méa

bingereader.org hat gesagt…

Auf die Idee mit dem Scanner zu fotografieren wäre ich gar nicht gekommen, tolle Idee. Muss ich unbedingt ausprobieren - danke für den Tipp :)
Wünsche einen wundervoll muggeligen Rest-Sonntag und eine tolle Woche. Alles Liebe, Sabine :)

House No12 hat gesagt…

Liebe Amy,
oh ja...die Birnenschiffchen wären auch etwas für heute...hier ist immer noch Schmuddelwetter, also auch nichts mit weißer Pracht...Die Scannerbilder muss ich auch unbedingt ausprobieren...bin schon gespannt. Vielen Dank für diese tolle Inspiration.

Wünsche dir einen schönen Sonntag
liebe Grüße
Petra

Astrid Ka hat gesagt…

Liebe Amy, Birne, Blätterteig und Nüsse - eine unwiderstehliche Geschmackskombination! Und die Scannerkunst finde ich unglaublich. Jetzt habe ich auch eine Ahnung, wie die tollen Aufnahmen im Blog "Still" zustande kommen ( http://stillblog.net/). Sehr empfehlenswert!
Einen schönen Sonntag!
Astrid

Modewerkstatt Heike Tschänsch hat gesagt…

Liebe Amy,
das Rezept schreit nach Umsetzung und die Anregung, mit dem Scanner zu fotografieren, ist unglaublich inspirierend.
Vielen Dank!
Einen schönen Sonntag wünscht dir Heike

Angelika Leśniak hat gesagt…

Warum auch nicht, liebe Amy.
Mein Vater hat in der Dunkelkammer,als man noch Bilder in der Schule entwickeln lernte, einfach gepresste Blumen und Blätter etc. mit den Schülern auf Fotopapier gelegt und ganz nette Bilder entstehen lassen. Der Scanner zusammen mit Photoshop hat natürlich viel mehr Möglichkeiten.
Vielen Dank für die Inspiration :-) und das feine Rezept,
liebe Grüße,
Angelika

Eclectic Hamilton hat gesagt…

Liebe Amy, Inspiration pur!
Danke für diesen tollen Tipp. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Kommt sofort auf meine To-Do-Liste.

Greetings & Love & a wonderful sunday
Ines

Heike Ellrich hat gesagt…

Dass man mit einem Scanner so tolle "Fotos" machen kann, darauf wäre ich ja nie gekommen. Sehr interessant.
Deine Birnenschiffchen sind ein Leckerbissen für Magen und Augen. Die werde ich sicher mal nachbacken.
Liebe Grüße
Heike

KUNIs little white castle hat gesagt…

Jaaaaaa die Birnen sindcganz nach meinem Geschmack. Du bist eine brave Backhaus! Die Sachen sehen immer so lecker aus von dir.
Bussi Kuni

designbygutschi hat gesagt…

Liebe Amy,
bevor ich mich wieder auf mein Sofa verziehe ...
lasse ich dir einen Kommentar hier ...
So ein Birnenschiffchen wäre was leckeres ...
Kuchen gab es aber schon ... und bis zum Abendessen dauert es
noch ein Zeit ...
Wünsche dir einen schönen Sonntag ...

Herzliche Grüße
Jutta

Tante Mali hat gesagt…

Komme sehr, sehr gerne auf ein Schiffchen vorbei und scanne dann mein erstes Bild bei dir!
Danke, liebe Amy
Elisabeth

swig hat gesagt…

oh, das mit dem Scanner ist eine tolle Idee! Bin mal gespannt…
liebe Grüße und eine gute Woche!

white and vintage hat gesagt…

Hallo Amy,
wow, das sind total coole Bilder. Deine gescannten Bilder würde ich vergrößern und auf Leinwand drucken lassen. Schaut richtig toll aus!!
Ich wünsche dir einen guten Wochenstart.
Liebe Grüße
Christine

Lina von Silbermandel´s Welt hat gesagt…

Hallo liebe Amy
mhhmmm, die Birnen sehen megalecker aus.
Und ich liebe Milchmädchen ja so sehr.
Das erinnert mich sehr an meine Kindheit,
meine Mum hat, als sie Studentin war auf
einer Messe das Milchmädchen beworben
und wir bekamen als Kinder häufig
leckerste Karamellnachspeisen.
Das Buch klingt sehr interessant und die
Bilder sind wirklich was ganz Besonderes.
Ich wünsche Dir einen kraftvollen Wochenstart
und lasse Dir ganz liebe Grüße da
Lina

Moonshine & Wool hat gesagt…

Da betrachtet man seinen Scanner doch gleich mit gaaanzzzz anderen AUGEN....!!! Wobei meiner auch kein Schaulaufen gewinnt--- ;)) In der Einfachheit liegt die Kraft der Poesie.Was für eine schöne Idee und das Ergebnis kommt auch sofort als Druckwerk auf den Schreibtisch geflattert! :)
Es leben die neuen Ideen im neuen Jahr und ich schiebe mir gerade ein Stück von meinem neu ausprobierten Cheesecake-Karottenkuchen (pinterest sei dank!) rein. Kuchentechnisch gibt es ja mittlerweile auch die tollsten Crossover-Mixturen. Deinen leckeren Brownie-Cheesecake-Himbeerkuchen habe ich sofort am nächsten Tag umgesetzt! Was ein leckeres Rezept, Amy!!! Den gab`s gleich 2x hintereinander......

Herzallerliebste Grüße aus dem Tal des Nieselregens! beate xxx :)

Elke Schwarzer hat gesagt…

Deine Birnenkreation sieht einfach perfekt aus - auch perfekt fotografiert.
Die Scanner-Malerei habe ich vor Jahren schon mal irgendwo gesehen. Die Bilder in dem Buch sehen fantastisch aus. Der Scanner leuchtet alles gut aus, dann wirkt es wie im Studio fotografiert.
Herzliche Grüße
Elke

Babajeza hat gesagt…

Birne und Caramel passen wunderbar zusammen. Caramelcrème aus Kondensmilch wollte ich immer schon mal ausprobieren. Das klappt also wirklich? ;-) lg Regula

Nica Sotiropoulos hat gesagt…

Wow was für ein Buch liebe Amy! Wobei mir deine ersten Scanversuche gerade so gut gefallen! Das erinnert mich an meine Lehrzeit, wo ich den Kopierer für solch Experimente umnutzte. Damals gabs allerdings nur diese schwarz/weiss Kopierer :-) Das muss ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren! Deine Caramellbirnen sehen zum anbeissen lecker aus. Solche hätte ich jetzt auch gerne :-)
Sei lieb gegrüsst Nica

Flöckchenliebe hat gesagt…

Liebe Amy,
Deine Birnenschiffchen sehen aber lecker aus. Mhhhhmm!
Witzig, wofür brauche ich eigentlich noch meine Kamera, wenn es auch mit Scannen geht!?! ;-)
Jetzt habe ich wieder etwas neues dazugelernt. Danke, Amy!
Liebe Grüße
ANi

Annett W. hat gesagt…

Liebe Amy,
also diese Birnen sehen fantastisch aus - die schmecken bestimmt auch himmlisch!!! Liebe Amy ich freue mich auf ein neues Jahr mit Dir!!!

Uouo Uo hat gesagt…

thx

شركة تنظيف بالرياض




thank you

حراج السيارات


thank you



احلى سينما

DekoreenBerlin hat gesagt…

Liebe Amy,

das Rezept klingt genial einfach und macht richtig was her wenn Besuch kommt oder so. Und dann noch diese traumhaften Fotos! Großes Kompliment!

Liebe Grüße aus Berlin
Doreen

Urban white hat gesagt…

WOW, ganz neue Dimensionen, die sich da mit einem Scanner auftun...da kribbelt es mir ja förmlich in den Fingern auch mal was auf mein altes Scan-Teil zu werfen...Tolle Idee! Super inspirierend- so wie man es für das frische neue Jahr braucht ;)
Dir ein zauberhaftes Wochenende,
liebe Grüße
Kathrin

LOCKwerkE hat gesagt…

Ich bin gerade von "Swig" zu dir gekommen und bin total begeistert von dem vorgestellten Buch und deiner eigenen Vorstellung: da musste ich schmunzeln, denn vieles trifft auf mich auch zu. Ich gehe noch ein wenig stöbern in/auf deinem Blog. VG Karin

Instagram


liebe leserinnen & leser!
alle bilder und texte in diesem blog sind mein eigentum (soweit nicht anders angegeben) und unterliegen dem urheberrecht.
wenn ihr ein foto haben möchtet, gerne, aber gebt mir bescheid und verlinkt es mit meinem blog!
vielen dank und viel spaß auf meinen seiten!


IMPRESSUM

Dieser Blog ist ein publizistisches Angebot von

Birgit Amy Kausch, Pagentornerstr. 6, 28203 Bremen,

bkamy2211@gmail.com

(o.g. Person ist somit verantwortliche/r im Sinne von § 5 TMG, § 55 RfStV)

URHEBERRECHT

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen

HAFTUNGSAUSSCHUSS

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot kann Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben, enthalten. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quellen: Disclaimer eRecht24