Sonntag, 25. Januar 2015

diy:rosa pfefferkranz & mmh:minizitronenmuffins...

auch am heutigen sonntag geht es nach teneriffa... ;-)
weitere teneriffa posts gibt es übrigens hier  und hier und hier und hier und hier und hier ;-)
im garten meiner freunde steht ein pfefferbaum. zu meiner grooooooßen freude, denn ich liebe diesen herrlich aromatisch duftenden und hübschen rosa pfeffer. 
klar, dass damit was gemacht werden musste... ;-)
aus einem zweig einen kranz gebogen, mit tesafilm fixiert und nach und nach mit einem baumwollfaden (dünner draht wär einfacher gewesen, hatte ich aber nicht) an das zweigrondell gebunden.
rosapfeffer - zweige habe ich inzwischen sogar schon in einem bremer blumenladen entdeckt.





einer meiner lieblingsorte auf teneriffa ist das städtchen la orotava im norden der insel. wunderschön im historischen zentrum die alten häuser und der blick über die dächer.








einer zauberhaften und aktiv betriebenen gofiomühle...
(gofio ist übrigens köstlich geröstetes getreidemehl, dass in suppen und müslis etc. gegessen wird)


traumhaft schöner innenhöfe...





























am tage schön und auch am abend...







meine freundin ulli und ich schlenderten einen nachmittag durch die altstadt und entdeckten dabei einige wunderschöne häuser zum verkauf. bei einem sah ulli jemanden ins haus gehen und fragte ihn, ob wir es besichtigen könnten. wir durften und gingen staunend mit ihm durch die vielen zimmer und etagen (insgesamt über 1000m²) auf einige terrassen, garten und innenhof...

blick von einer der terrassen...





der 120m² große innenhof hatte diese traumhaften fliesen...


mit smilla habe ich kleine muffins gebacken
saftigsüßsaure mini zitronenmuffins
das rezept dazu findet ihr hier: smillassweethome 



die etagere dafür ratzfatz aus frühstücksteller, essteller, einer weißen schüssel und einem becher zusammengewerkelt...






für heute verabschiede ich mich von euch und sage dank für euren besuch und lieben zeilen ;-)

xoxo amy

Sonntag, 18. Januar 2015

diy:handpeeling & ein bisschen urlaubsfeeling...

mein erster post im neuen jahr beginnt mit dem wunsch, ihr möget alle gesund, kraftvoll und voller vorfreude in das neue jahr gekommen sein! ;-)
freitag bin ich reich beschenkt, voller inspiration und herzenswärme im gepäck, mit der mich meine freund_innen auf teneriffa empfangen und zuhause aufgenommen haben, zurückgekehrt...
natürlich auch mit einer menge fotografischer impressionen, die ich nach und nach mit euch teilen möchte.
das neue haus meine freunde liegt wunderschön, mit unverbauter sicht zum einen auf einen kleinen strand und das meer, zum anderen in die berge.
da das haus im moment noch (groß)baustelle ist, zeig ich nur 
ein paar hübsche details,  mit denen meine freundin ulli kleine augenweiden schafft inmitten des turbulenten umbauchaos...





























der essplatz mit einem herrlichen blick in die bucht...




mit tochterkind smilla war ich im urlaub seeeeehr produktiv und einiges davon werde ich euch natürlich auch vorstellen.
zum beispiel ein wirklich grandioses hand- und fußpeeling, das wir uns aus olivenöl, zucker und zitronensaft gemacht haben.




die anleitung zur herstellung findet ihr auf smillas neuem blog
smillassweethome, schaut doch mal bei ihr vorbei, ihr würdet ihr eine groooooße freude bereiten ;-)

für heute verabschiede ich mich von euch und sende euch meine wünsche in form eines mantras.
die weiße tara ist eine der kraftvollsten schutzgötinnen im tibetischen buddhismus, sie steht für langes leben und die anrufung ihres namens bewirkt schutz auf allen ebenen.


in diesem sinne...
mit den ersten frühlingsvorboten von der insel sag ich dank für euren besuch und eure lieben worte ;-)



xoxo amy

Sonntag, 28. Dezember 2014

make a wish & vanillekipferl ...

nicht zu fassen, das ist mein letzter post in diesem jahr... der WUNDERvolle weihnachtszauber ist schon wieder vorüber und der jahreswechsel steht vor der tür ;-)
und wie immer kommt das alles völlig überraschend!



hier und da gibt es noch ein paar reste vom fest... kleine weihnachtsköstlichkeiten. aber auch nur, weil ich nochmals nachgebacken habe ;-) vanillekipferl, sie sind ein traditionelles MUST HAVE zu weihnachten, eine kleine abwandlung darf aber immer sein und so gab es sie dieses jahr mit pistazien

vanillekipferl mit pistazienstaub







aus 200 g butter, 70 g zucker, 1 eigelb, 100 g gemahlenen mandeln, 200 g mehl und einer 1 prise salz einen teig kneten.
30min kalt stellen.






























hach, was habe ich die weihnachtszeit genossen, ihr auch? dieses jahr haben wir bei meinem sohn einen entspannten, köstlichen, reich beschenkten, lustigen weihnachtsabend gefeiert ... das ist sein schöner baum ... 





























das zauberhafte lichtermeer vom weihnachtsmarkt habe ich täglich auf dem heimweg (mein büro ist in der innenstadt) ebenfalls genossen






sonst immer nur geguckt, aber diese entzückende kleine amsel aus eisen "musste" ;-) letzte woche vom weihnachtsmarkt mit nach hause ...










nun verabschiede ich mich für heute ... diesmal für eine etwas längere zeit (2 1/2  wochen), denn ich besuche meine liebe freundin ulli und ihre entzückende tochter smilla in ihrem neuen heim auf teneriffa ... ;-) von dem es sicher dann hier fotos geben wird!
habt vielen dank für euren besuch und stets lieben worte! ich freue mich seeeeeeehr auf ein gemeinsames 2015 mit euch!
seid herzlichst gegrüßt & mit viiiiiielen guten wünschen bedacht ;-)






























xoxo amy

Sonntag, 21. Dezember 2014

diy:tütenvase und geschenkanhänger & mmh:schokoladen-bayleys-mini-guglhupfe...


hoho, ich wünsche euch einen WUNDERvollen 4. advent ;-)


für meine hoho weihnachtstischdekokekse habe ich einen simplen schokomürbteig genommen
aus 150g mehl,  2,5 el kakao, 1 eigelb, 80g zucker, 100g butter,
das mark einer frischen stange vanille, 1/2 tl zimt und einer prise salz einen teig kneten und 1 std kalt stellen.
dann ausrollen, ausstechen und bei 160° ca 8 min backen.
als finish mit puderzucker bestreuen.




mein heutiges buch für euch
fräulein klein lädt ein
backzauber und dekolust für jeden anlass
von yvonne bauer
erschienen im callwey verlag

nach "weihnachten mit fräulein klein", "die wunderbare welt der fräulein klein" nun ein drittes köstliches werk voller backzauber und dekolust ...
yvonne bauer`s blog fräulein klein beeindruckt mich seit jahren immer wieder mit ihrer einzigartigen kreativität, ihrer liebe und hingabe zu traumhaft schönen und exquisiten inszenierungen.




ein backbuch voller ideen für jede jahreszeit.
im frühling lockt z.b. diese rhabarber-lemon-curd-torte. im sommer erfreut u.v.a. eine heidelbeertorte mit zitrone und kardamom. einen feinen schokoladenkuchen mit gewürzbirnen gibt es im herbst. köstlich auch der winter, denn es gibt eine macadamia-schokoladen-torte mit bananen und dulce de leche
die untergliederung der einzelnen themen ist übersichtlich und lässt das klassische register am ende nicht vermissen.







hach, schön wärs... von fräulein klein eingeladen, dann hätte ich nicht selber backen müssen
schokoladen-bayleys-mini-guglhupfe
das rezept findet ihr hier 




ganz herzlichen dank an den callwey verlag für das rezensionsexemplar! 


die geschenke sind (größtenteils) verpackt, hier und da noch ein paar kleinigkeiten als schmückende beigabe ...



den rand von braunen packpapiertüten vorsichtig zweimal umkrempeln. eine entsprechend kleine oder große leere dose, mit wasser gefüllt für die zweige oder blumen, in die tüte stellen. mit etwas herbstlichem schmuck schmücken.
ich habe ein paar eicheln mit draht zusammengebunden und einen anhänger aus kork an die tüte gepfriemelt...
die idee mit den geschenkanhängern habe ich bei smilla hier entdeckt. ist doch ne süße idee, ne?
guckt mal wo in eurer nähe korken gesammelt werden. in einem unserer biosupermärkte (aleco) steht ein korb zum sammeln von korken. dort habe ich mich bedient für diese korkanhängerwerke. am besten eignen sich sektkorken, weil sie größer als weinkorken sind.



verabschieden möchte ich mich heute von euch mit einer in photoshop selbst kreierten weihnachtskarte.
seid herzlichst bedankt für euren lieben besuch und eure netten worte ;-) 
verlebt ein WUNDERvolles, GLÜCKseliges und GENUSSreiches Weihnachtsfest!






























xoxo amy



Sonntag, 14. Dezember 2014

tibetan girl & mmh:wintertorte...

seit ich diesen gobelin als bild in der deko eines bremer ladens entdeckt hatte, ließ mich dieses wunderschöne motiv nicht mehr los ... ich habe es fotografiert und mir als grooooße leinwand drucken lassen.
ist es nicht zauberhaft? ok, das finden wahrscheinlich nur solche ethnoshabbystyleverrückte wie ich ... oder? ;-)






























mein heutiges buch für euch 
indoor gärtnern
charmante pflanzenarrangements und fantasievolle miniaturgärtenvon isabelle palmer
erschienen im dva verlag




die gartensaison ist ja wohl definitiv für dieses jahr vorbei. macht nix, gärtnern wir doch einfach drinnen weiter und holen uns die natur ins haus.
mein indoor gärtnern fällt im moment natürlich eher winterweihnachtlich aus: 
pflanzerde in ein großes glas, ein pflänzchen nach belieben hinein (ich weiß leider nicht wie dieses silbergraue pflänzchen heißt, für das ich mich entschieden habe), etwas moos drumrum ... fertig.




auf 208 seiten zeigt die stylistin und bloggerin isabelle palmer aus london an vielen beispielen pflanzenarrangements für den indoor garten, gibt tipps zur kultivierung von zimmerpflanzen (z.b. moos), anleitungen (z.b. für ein topfspalier) & grundtechniken (blumen schneiden, trocknen, pressen ...)
mir gefällt nicht alles, was sie zeigt, dennoch hat mich das buch inspiriert und einige ideen finde ich auch wunderschön, wie z.b. die mooslandschaft im kamin ...
ich hab zwar nicht so einen schönen kamin, aber moos im haus wird mein nächstes projekt.



nun folgt eines meiner freestyle-torte-backen rezepte:

wintertorte ...



ca. 200g spekulatius in der küchenmaschine zermahlen, mit 125g zerlassener butter zu einem teig kneten und in eine springform drücken. im kühlschrank fest kühlen lassen.
2 gläser saure kirschen à 200g in einem topf mit vanille, zimt und nelken aufkochen und mit speisestärke andicken.200g schlagsahne schlagen und mit 200 g marcarpone verrühren. zimt, vanille und zucker nach belieben dazugeben.4 blatt gelatine in kaltem wasser einweichen und dann in einem topf auf dem herd auflösen und zu der mascarponecreme geben.
erst die kirschmasse und dann die mascarponecreme auf den spekulatiusboden geben. kühl stellen.
mandelstücken mit zimt und zucker in einer pfanne karamelisieren und zum schluss on top geben.





mit ein paar impressionen aus meinem garten -meinen kahlen flieder habe ich mit ein paar mooskugeln und einer vogelfutterstelle behängt- verabschiede ich mich heute von euch ... habt herzlichen dank für euren besuch und eure lieben worte, die mich immer seeeehr erfreuen ;-)




xoxo amy