Sonntag, 1. März 2015

arte in cucina auf reisen ...

eigentlich bin ich ja so gar nicht der frühstückstyp, 
aber gestern dachte ich an eine frühstückseivariante die ich vor kurzem bei èva von emil und die großen schwestern gesehen habe und bekam appetit...
und so kam es, dass ich gestern (was ich seit gefühlten 1000 jahren nicht mehr gemacht habe) im bett gefrühstückt und gelesen habe ;-)






auf dem frühstückstischchen könnt ihr schon das buch entdecken, welches ich euch heute vorstellen werde...




arte in cucina auf reisen
von wiebke van der scheer
erschienen im gerstenberg verlag





























covertext:
kunst und kulinarisches überschreiten bekanntlich mühelos grenzen, und deshalb hat die amsterdamer galerie ARTACASA ihre künstler dazu aufgefordert, bilder rundum das thema fernweh und gaumenfreuden anzufertigen. die rezepte sowie briefmarken, bus- und zugfahrkarten aus aller herren länder lieferten die künstler, freunde, nachbarn, familie und kunden der galerie. das ergebnis ist ein farbenfrohes kaleidoskop aus internationalen köstlichkeiten, grüßen aus der fremde und ausdrucksstarken gemälden, das zum schwelgen und entdecken einlädt. hier werden kunstwerke »zum anknabbern« und leckere rezepte vom gesamten globus präsentiert. auch das dritte buch in der reihe ARTE IN CUCINA ist ein wahrer genuss für kunst- und kochfreunde



kunst trifft (welt)küche... 
dieses ganz besondere kochbuch ist voller kulinarischer inspirationen aus aller welt und so reist man sinnlichköstlich durch die unterschiedlichen geschmackswelten...
da gibt es zum beispiel "sarawak curry" ein malaysisches currygericht in kunstvoller symbiose mit "tulpen in oranje kan" eine mischtechnik auf holz von andrea letterie.
oder ein rezept für "malva - pudding" aus südafrika malerisch begleitet von einer mischtechnik auf leinwand mit dem titel "recette d`amour" (liebesrezept) von loetitia pillault.













die rezepte, ehrliche, schnörkellose küche mit feiner raffinesse in charmanter gemeinschaft mit farbenfroh leuchtenden kunstwerken...





auch wenn mir nicht jedes kunstwerk zusagt, dieses buch ist definitiv ein augenschmaus!




mango - mousse
2 mangos schälen, das fruchtfleisch vom kern lösen und grob würfeln. 2 cm ingwer ebenfalls schälen und klein schneiden.
1 limette auspressen und alles mit ca. 50 g vanillezucker und 100g mascarpone im mixer zu einer glatten mousse pürieren.
2 eiweiße steif schlagen und unterrühren oder mit zugabe von etwas zucker obenauf geben und mit dem gourmetbrenner etwas karamelisieren ... 


vielen dank an den gerstenberg verlag für dieses ungewöhnlich schöne kochbuch!

den geplanten badezimmerteppich habe ich begonnen zu stricken, dann aber mit freundin ulli festgestellt, nee, das ist kein teppich für mein bad, das ist eine (baby)decke!
also weiterstricken an einer decke... mal sehen was es letztlich wird, wer weiß... ;-)





mit diesen mohnblütenimpressionen verabschiede ich mich heute von euch... schön, dass ihr da wart! seid herzlichst bedankt für euren besuch und eure lieben worte ;-)














xoxo amy

Sonntag, 22. Februar 2015

diy:kristallhängekranz & lieblingsplätze im garten ...

mich hat es mal wieder gepackt, alles soll mal wieder etwas anders aussehen, darf aber natürlich nix kosten ... und so wandert für das erste gefühl von veränderung das eine teil von oben nach unten, das andere von unten nach oben, das was rechts stand nach links usw. ;-)
so kam das leinwandbild von frida nun ins dachzimmer, die kleine flaschensammlung vom dachzimmer ins bad ...



die lampe vom dachzimmer hängt nun im badezimmer ...
































dafür hängt der kronleuchter vom flur nun im dachzimmer ...





























in der schmuckschale hat nun die alepposeife ihren platz gefunden ...




die handtücher liegen nun gerollt in der großen marokkanischen schale, die vorher im wohnzimmer stand ...






























zwischen dem ganzen hin und hergeräume noch ein bisschen "gewerkelt" ;-)
einen kleinen kristallhängekranz
gesehen bei sigrid vom shabby landhaus 
einfach ein bisschen draht und glasklunker dran ... ganz easypeasy gemacht und schön, findet ihr auch?
































der kristallhängekranz ist nun auch ins bad gewandert ...































so, nun ein leckeres heißgetränk (mein lieblingsgetränk im winter: schokolade mit marshmallows und zimtstange) und in einem neuen buch blättern ... 






mein heutiges buch für euch ...
lieblingsplätze im garten
von oliver kipp
erschienen im callwey verlag





es gibt bücher, da ist schon allein das titelmotiv inspirierend schön ... ja, das wär definitiv ein lieblingsplatz im garten von mir. was für eine coole idee, ein kerzenlüster im baum!
bei mir gibt es zur zeit leider gar kein lieblingsplätzchen im garten, deshalb sind die fotos vom buch, trotz allen wohlwollens diese in meinem garten zu inszenieren, schlichtweg wieder drinnen fotografiert ...




oliver kipp zeigt ungewöhnliche, schöne und originelle ideen für 
individuelle wohlfühlorte unter freiem himmel, mit praktikablen hinweisen zur umsetzung.  




inhaltlich strukturiert in titel wie ...
räume für romantiker
platz für familie
ideen für individualisten
extras für kenner
trends für mobile
refugien für denker
idyllen für naturliebhaber
bieten wunderschöne beispiele eine quelle der inspiration für romantiker_innen, familienmenschen, minimalist_innen, genießer_innen, gastgeber_innen ...





ich liebäugel damit aus meinem kleinen hof so einen fast dschungelmäßig anmutendes plätzchen zu schaffen ... ich finde es traumhaft schön!




herzlichen dank an den callwey verlag für das inspirierende buch ;-)

mit diesen frühlingsvorboten verabschiede ich mich heute von euch und sage 1000 dank für euren besuch und eure lieben worte ... ;-)







xoxo amy

Sonntag, 15. Februar 2015

die gärten von marrakesch & rosa radicchio salat ...

gestern hab ich auf dem markt rosa radichio entdeckt ...
fast zuuuu schön zum essen! 








radicchiosalat mit mandarinen
salat waschen, evtl. in mundgerechte stückchen rupfen und mit den gehäuteten mandarinenspalten und cashewkernen auf dem teller anrichten.
für`s dressing joghurt, saure sahne, honig, ein bisschen süßen senf, salz, pfeffer und etwas zitronensaft verrühren ... fertig!
ich hab das dressing natürlich noch nicht drauf, damit der salat nicht lätschig wird.





mein heutiges buch für euch
die gärten von marrakesch
angelica gray
michael windgassen (übers.)
alessio mei (fotos) 

erschienen im gerstenberg verlag




wenn man in diesem prachtvollen bildband blättert, vergisst man die welt und geht auf reisen ...
ich war noch niemals in marrakesch. aber wenn ich an marrakesch denke, dann assoziiere ich märchenhaft 
paradiesische gärten in saftigstem grün ... viiiiiiele palmen, orangen- und granatapfelbäume, üppig blühenden trompetenwein, exotisch duftende blumen, plätschernde brunnen, farbenrausch, 1001 nacht ... ;-)







in dem wunderschön aufgemachten bildband zeigt die gartengestalterin angelica gray auf 128 seiten, 20 der schönsten gärten der stadt ...


die wunderschönen, meist großformatigen, farbigen fotos entführen in ein alle sinne betörendes reich der düfte und beruschende farbenvielfalt und lassen dieses buch wahrlich zum augenschmaus werden.

 



ein herzliches dankeschön dem gerstenberg verlag für das rezensionsexemplar! ;-)

als buchhintergrund seht ihr zum teil einige meiner marokkanischen fliesen ...
ich habe mit dem fliesen sammeln begonnen, weil ich den kleinen küchenanbau bei mir mit bunten fliesen auslegen möchte. 
hat vielleicht jemand von euch solche fliesen und braucht sie nicht mehr? ;-)




mit diesen blüten möchte ich mich für heute von euch verabschieden und dank sagen für euren besuch und eure lieben worte ... ;-)






xoxo amy

Sonntag, 8. Februar 2015

lichtertreiben, dornröschenstrickmuster, aleppo seife ...

da betitel ich meinen letzten post "wimmelpost", als wenn dies 
eine ausnahme darstellen würde. 
genau betrachtet, ist eigentlich jeder meiner posts ein wimmelpost und der heutige wimmeliger denn je!

beginnen wir beim lichtertreiben in bremen, ein grandioses event, dass wir mal wieder unserer wunderbaren künstlerin janine jaeggi zu verdanken haben. sooooooo unglaublich schön und faszinierend ...



hier habe ich mal ein paar impressionen für euch zusammengestellt ...



nun ein paar impressionen aus anderen gefilden. noch immer in erinnerungen schwelgend, an schöne ausflüge mit freundin ulli und smilla auf teneriffa. diesmal wandernd in der nähe von la caldera ...

































bei ulli habe ich einen schal entdeckt, an dem mir besonders die fransenvielfalt gefallen hat und ich habe schon auf der insel beschlossen diesen zuhause nachzustricken ...





wie ihr seht, gestrickt mit sehr dicker wolle (ragazza lei von lana grossa 100 % schurwolle) und entsprechenden nadeln (12er). mütze und schal war an einem wochenende fertig ;-)
für den schal habe ich 20 maschen aufgenommen und dann in einem mustermix (nur rechte maschen, rechts und links versetzt, halbpatent und ein für mich neues muster: dornröschenmuster siehe anleitung weiter unten) so lange hochgestrickt bis mir die länge gereicht hat (ist natürlich wieder mal zu lang geworden, egal, wird 3x um den hals gewickelt).



die mütze habe ich mit halben stäbchen gehäkelt ...
und da mir alles ein wenig zu lilalastig war habe ich etwas grün mit eingearbeitet.
anleitungen für häkelmützen gibt es en masse und kann ich euch nur raten euch eine anzugucken, denn zu meinem viel zu langen schal, gesellt sich nun eine viel zu große mütze ;-)
mal wieder typisch! 



hier findet ihr die anleitung zum dornröschen strickmuster.
für halbpatent etc. gibt es natürlich ebenfalls anleitungen auf youtube ...



habt ihr zufällig auch den post von mèa über alepposeife als haarpflege gelesen? ich bin seit dem aleppoinfiziert. 

an meine haare lasse ich ab jetzt nur noch alepposeife und eine zitronenwasserspülung, wie ihr auf dem nächsten bild aus meinem bad sehen könnt ... adieu, teure bioshampoos & spülungen!
eigentlich soll es bis zu 4 wochen dauern, bis sich die haare an die seife gewöhnt haben. das hätte ich niiiiie nich durchgehalten, deshalb hatte ich das "glück", dass meine haare nur beim ersten mal total seifigverklebt waren und nun schon beim zweiten mal waschen, fest, weich und glänzend. ich bin begeistert ;-) danke mèa, für die fantastische inspiration!




mein in erdfarben marokkanisches bad soll etwas farbe bekommen. ich habe mich für mint entschieden. ein kräftiges mint, wie der papiertuchspender auf dem bild. 
den hab ich bei westwing erstanden, mir gefiel das handgemalte muster, fand aber eigentlich die farbe nicht passend. nun wird sie tonangebend für die farbtupfer im bad.
dickes textilgarn in mint ist bestellt, um zu einem badezimmerteppich verhäkelt zu werden. das ist also das nächste anstehende projekt ... ;-)
also noch keine zeit für wellness im bad ;-)




für heute verabschiede ich mich von euch ... sag tausend dank für euren besuch und eure lieben worte ;-)



xoxo amy