Sonntag, 27. Juli 2014

eine englische kommode, reisen in burma & mmh:penne ai pomodori secchi ...

mal wieder die pinsel geschwungen, gestrichen und schabloniert.
mein erster impuls ist oft weiß, aber dann wird es meist doch grün, violett oder blau ...




vor ein paar wochen habe ich eine große englische kommode für 35 euro erstanden. sie war schwarz gestrichen und für einen moment überlegte ich sie schwarz zu lassen, hab mich dann aber für duck egg (annie sloan chalk paint) und die motive in french linnen entschieden. 






nun nach burma ;-)
nee, ich fliege nicht nach burma, jetzt nicht und wohl auch nicht in bälde ... aber man wird doch mal träumen dürfen!
fernweeeeeh ...
ALLE fahren in den urlaub oder waren schon, nur ich nicht ;-(
ich bitte an dieser stelle mal um ein gemeinschaftlich tröstendes "oooooooh, arme amy!" 
danke ;-)

deswegen ist mein heutiges buch für euch reisebildband ...
reisen in burma von bettina flitner (fotografin) alice schwarzer (autorin)
erschienen im dumont verlag































burma (das heutige myanmar), das verwunschene land zwischen china und indien, in dem über 100 ethnien leben.
ein land, das wir noch so wenig kennen ... so geheimnisvoll und voll fremdem zauber. 
reisen in burma ist ein faszinierend schöner bildband über das bisher noch relativ unberührte land
märchenhafte landschaftsaufnahmen ...





alltägliche szenen, stolze szenen, religiöse szenen ... 
eindringliche porträts, poetisch, nah.









alice schwarzer und die fotografin bettina flitner zieht es immer wieder nach burma, zwischen 2000 und 2012  insgesamt sechs mal ... auf 159 seiten schildern ihre eindrücke und zeigen ihre beeindruckenden bilder der liebenswürdigen menschen dort, der faszinierenden kultur, der atemberaubenden landschaft, dem allgegenwärtigen buddhismus, des sich öffnenden burma ...
(ich hab gelesen, dass in burma in jedem garten  pfeffer zum eigenbedarf angebaut wird, also mich könnte gerne mal jemand dahin schicken wo der pfeffer wächst ... ;-)) 





am ende dieses faszinierenden bildbandes schließt man sich unweigerlich den wünschenden worten alice schwarzer an ... "möge "die sanfte öffnung [dieses landes] gelingen und ein behutsamer übergang vom militärregime zur demokratie westlichen stils oder vielleicht sogar ein dritter weg gangbar sein - dann wäre das nicht nur gut für burma, sondern gut für alle, die dieses land lieben gelernt haben. so wie wir." 


konsequenter weise, sollte es jetzt hier etwas burmesisches zu essen geben, aber es gibt italienisch angehauchtes "fast food" alà amy ;-)
und weil es so "fast" weggefuddert war, gibt es von diesem leckeren essen leider kein foto, aber von den benötigten zutaten für: 
penne ai pomodori secchi





die penne al dente kochen. in eine pfanne etwas von dem öl, in dem die getrockneten tomaten eingelegt waren, schütten und erhitzen.
die getrockneten tomaten klein schneiden und in die pfanne geben, ebenfalls die penne. ein bisschen anbraten, dann den ziegenkäse darüber krümeln und mit den tomatenpenne verrühren. kapern, menge nach belieben, dazu geben. salzen und pfeffern aus der mühle. frisches basilikum klein schneiden und darüber geben. fertig!

übrigens gibt es derzeit eine bloggeraktion von OTTO
roombeez  - raum für talente - bloggerworkshop
wer mitmachen möchte findet hier die nötigen informationen
ich bin dabei und würde mich über eure stimme seeeehr freuen wenn es soweit ist ;-)




für heute sage ich wie immer dank mit einem kleinen bütengruß für euren besuch und eure lieben worte ... ;-)





xoxo amy

Sonntag, 20. Juli 2014

diy:der wahrscheinlich schnellstgemachte betthimmel der welt & mmh:mangosmoothie mit frischen kurkuma ...

nach dem wahrscheinlich schnellstgemachten plaid der welt, nun der wahrscheinlich schnellstgemachte betthimmel der welt ... ;-)






























was ihr dafür braucht: einen großen stabilen ring (meiner ist aus rostigem eisen, auf dem sperrmüll gefunden) eine runde decke und vom material her, feine stoffschals (meine sind ursprünglich mal von ikea, zwei stück für 4,99).



die decke habe ich mit dickem festen baumwollgarn in regelmäßigen abständen, am ring fixiert. dann die stoffschals an den ring geknotet.
noch ein weißes tuch mit borte und bommeln drumrum gefriemelt und aufgehängt (für die aufhängung durch die mitte der decke mit der nadel drei feste baumwollschnüre in gewünschter länge ziehen und einen knoten machen).
eventuell werde ich ihn noch mit einem kranz aus stoffblüten aufpimpen, mal sehen ...




nun zum heutigen buch für euch:
augenschmaus sehen.kochen.essen von katie shelly
erschienen im edel verlag
das etwas andere kochbuch ... ;-)































eine wirklich originelle idee! 
kein text, sondern bunt illustrierte rezepte, die bild für bild erklären, was in den topf muss, wie viel und wie lange.
der erste und (fast) einzige satz im buch ;-)
"alles, was du brauchst, um richtig gut zu kochen, findest du hier."
für unser gehirn (zumindest für mein kleines ;-)) eine interessante herausforderung sich mal nur von bildern leiten zu lassen.
inhaltlich ist das buch in folgende kategorien gegliedert
- grundtechniken


- frühstück
- suppen & eintöpfe
- deftige speisen
- beilagen & salate
- schnelle snacks
- soßen & dips
- getränke
- nachtisch



jeweils unter den rezepten, als laufleiste, befindet sich ganz praktisch, die dazugehörige einkaufsliste ...
die vegetarischen rezepte sind einfach und schnell gemacht, konnten mich persönlich aber nicht wirklich inspirieren. 






auch wenn ich nicht zu 100% begeistert bin von den rezepten und den illustrationen, finde ich, dass das kochbuch ein außergewöhnlich kreativer hingucker ist!

im buch gibt es auch ein leckeres smoothierezept, leider hatte ich grad nichts von den zutaten im haus, aber smoothieinspiriert hab ich mir einen anderen leckeren smoothie gemacht:
mangosmoothie mit frischem kurkuma






























frischer kurkuma ist meine neueste entdeckung. er gibt dem smoothie eine leicht herbbittere schärfe. ich finde es seeeehr lecker! (ihr müsst ihn am besten mit gummihandschuhen schnippeln, ich hatte drei tage lang tief gelb verfärbte fingernägel!)
in den mixer also etwas kurkuma, viel reife mango, etwas zitronensaft und für noch mehr süße etwas banane - pürieren - fertig!
ebenfalls sehr lecker (zumindest für die, die wie ich limoncello lieben) eine neu entdeckte teemischung von tafelgut: limoncello spritzer tea






























6 el fruchtmischung werden mit 1l kochendem wasser aufgebrüht, 15 minuten ziehen gelassen, kalt gestellt, um ihn dann 1:1 mit prosecco aufzugießen... ick sach nur:mmh!

zum abschluss wie immer, ein kleiner blumengruß an euch zum dank für euren besuch und euren lieben worte ;-) seid für heute herzlichst gegrüßt & mit besten wünschen bedacht ...






























xoxo amy

Sonntag, 13. Juli 2014

aah:home made sommer & mmh:salzzitronen ...

herrlich, endlich ist auch die sonne bei uns angekommen!





























sodass ich seit laaaaaangem abends mal wieder auf der terrasse sitzen konnte ... 



am donnerstag sah es noch so aus, blick aus dem bürofenster: 
gewitter, sturmböen und regen wie aus eimern gegossen ...





























heute für euch: hausgemachter sommer
home made. sommer von yvette van boven
erschienen im dumont verlag
die hübsche autorin ist eine niederländische köchin, illustratorin, foodstylistin, rezeptautorin mit eigenem restaurant in amsterdam. 
der inhalt, stark orientiert am schönen lebensgefühl des sommers ... fantastische fotos und wunderschöne illustrationen machen dieses buch zu einem kulinarischen rundumwohlfühlbuch

frühstück, brunch und kleine mahlzeiten (z.b. fougasse provencale - ein süßes brot)
kuchen (z.b. pfirsichplunder)
drinks (z.b. kokos-sommer-cocktail)
snacks und vorspeisen (z.b. pfifferligpatè)
hauptgerichte (z.b.möhrentarte mit apfel und ziegenkäse)
desserts (z.b. melonenmarmelade mit estragon)

das kapitel zu sommergetränken, sollte mein einstieg sein ...




ja, so schmeckt sommer!



das kunterbunte und sehr lebendige sammelsurium von rezepten trieb mich gleich mal zum einkaufen auf den markt ...






als nächstes homemade - rezept habe ich zitronen eingelegt.



für die salzzitronen braucht ihr ein verschließbares gefäß, zitronen, viiiiiel grobes meersalz, wasser und zitronensaft ...






























die zitronen waschen und kreuzweise einkerben. mit salz einreiben und mit salz füllen. in ein glas füllen und nochmalsso ca 3 el salz dazugeben. zum schluss mit heißem wasser aufgießen. fertig! na ja, nicht ganz.
jetzt kommt der teil, der mir gar nicht gefällt am rezept, weil es geduld fordert, die ich nicht habe: 
die zitronen für drei wochen dunkel stellen ... 
in streifen geschnitten, sollen sie ganz fantastisch zu salat mit hühnchen, fisch oder käse schmecken. das salzige zitronenwasser kann man für dessings nutzen. ich bin gespannt!




























wenn ihr vermutet, dass ich ein klein bisschen sehr begeistert von diesem kochbuch bin, dann habt ihr recht ;-) ich liebe home made sommer!

mit einer hibiskusblüte sag ich`s wie immer durch die blume ;-) danke, für euren besuch und eure lieben worte!
seid herzlichst gegrüßt und mit besten wünschen bedacht ...





xoxo amy

Sonntag, 6. Juli 2014

aha:einfallsreich in der neuen LISA & mmh:backen mit love...

da liegt`se die neue LISA wohnen und dekorieren ... 
9 seiten einfallsreich ...
ich freu mich ;-)




und meine heutige buchvorstellung ...
vor einiger zeit hatte ich euch das wahrscheinlich schönste backbuch der welt - "süße liebe" - vorgestellt. 
heute stelle ich euch das wahrscheinlich zauberhafteste backbuch der welt backen mit love von andrea stolzenberger/achim fettig
erschienen im edel verlag, vor.































hach, das buch liest man nicht einfach oder schaut es sich mal an, es ist als würde man eine üppig gefüllte, prunkvolle schatztruhe öffnen ...








  

als erstes habe ich mir nach andreas rezept ein granola gemacht, weil ich alles dazu da hatte und ich, obwohl 1000 mal woanders gesehen, solches noch nie selbst gemacht habe.




in den zutaten habe ich variiert (220g getreideflocken, 150g haselnüsse/mandeln/cashewkerne) 
aber nicht bei den "gewürzen" ... 4 el honig, 125ml geschmacksneutrales öl,1 tl vanilleextrakt, 1 tl zimt, 1/4 tl salz, schale einer geriebenen orange, 100g gehobelte kokos, 260g cranberries.
alles miteinander vermengen, auf einem backblech verteilen und bei 180° für ca 30 min backen.
schmeckt lecker auf quark oder joghurt ...






mit meiner tochter zusammen habe ich als nächstes dann den "lemon drizzle cake" getestet (ehrlich gesagt, hätten wir viel lieber den schokokäsekuchen versucht, aber der muss auf den herbst warten. das ist so einer für kuschelige nachmittage wenn es kalt wird). 
 

225g butter mit 200g zucker cremig rühren. dann 200g mehl, 2 tl backpulver, 50g gemahlene mandeln, die geriebenen schalen von zwei zitronen unterrühren. zum schluss den saft von zwei großen zitronen zugeben.
bei 180° 60min backen, 10 min abkühlen lassen, dann den saft von zwei zitronen mit puderzucker anrühren und den kuchen ca. 2x damit tränken. wir haben auch das fruchtfleisch mit in den saft gegeben, damit es noch saurer wird ;-)



















auf die kastige variante, haben wir noch ein zitronenfrosting aus frischkäse gerührt, so einfach aus dem lameng heraus, ohne rezept :-) lecker!!!
das nächste mal werden wir noch himbeeren mit in den teig geben, schmeckt bestimmt noch leckererrer ;-)



die autorin andrea stolzenberger hat übrigens auch einen zauberhaften blog cute cottage overload

wer noch mehr zum buch erfahren möchte ...



fazit: ein WUNDERvolles buch für sich selbst oder als schönes geschenk für ...

das wetter ist ziemlich aprillig in bremen und so ist es schon wieder eine zeit her, dass ich mal im garten sitzen konnte.
aber wenn, dann liebe ich es hier und da schalen mit wasser, blüten und kerzen stehen zu haben, ihr auch?





mit diesen blütenschüsselfotos verabschiede ich mich heute von euch und sage DANKE für euren besuch und eure lieben worte ;-)
bis nächsten sonntag!
xoxo amy